Kinder wollen singen - Verein 'Musikpiraten' schenkt Kitas gemeinfreies Liedgut

Das Kinderliederbuch ohne GEMA-Sorgen
3Bilder
  • Das Kinderliederbuch ohne GEMA-Sorgen
  • hochgeladen von Andreas Rohde

Wesel | 02.05.2011 | Aktion: Kinder.wollen.singen |

Nach vielen Monaten Planung, Spenden sammeln, Layouten und einem zähen Kampf um die Freigabe durch die Zertifizierungsstellen ist es nun soweit:

Die Liederbücher des gemeinnützigen Vereins 'Musikpiraten e.V.' sind fertig und werden nun durch viele freiwillige Helfer kostenlos und ohne jede Bedingung an alle 50299 Kinderbetreuungseinrichtungen in ganz Deutschland verteilt.

Hintergrund dieser Aktion ist eine rechtlich wohl einwandfreie - jedoch moralisch äußerst fragwürdige - Entscheidung der GEMA und der VG-Musikedition. So werden von Kindergärten und Kitas plötzlich Gebühren für das Singen vieler altbekannter und traditioneller Lieder verlangt. Das stürzte viele Betreuer und Trägerkreise in arge Nöte, denn kaum jemand kann ohne genaue Fachkenntnis bestimmen, was noch Gebührenfrei gesungen werden darf und was nicht. Zudem wird so den Betreuern ein riesiger persönlicher Verwaltungsaufwand aufgebürdet, denn jedes einzelne Lied muß nun kompliziert dokumentiert werden.

Bereits zum vergangenen Martinsfest - bei dem die Verwirrung um dieses Thema in vielen Kitas groß war - produzierten die Musikpiraten spontan eine GEMA-unbedenkliche Sammlung vom Weihnachtsliedern, und stellten diese zum kostenlosen Download bereit.

Da dieses Problem damit aber nur teilweise abgefedert werden konnte, entschloss man sich, noch einen Schritt weiter zu gehen. Und so wurde - nachdem ein entsprechender Spendenaufruf zur Finanzierung sehr erfolgreich war - ein ganzes Liederbuch produziert.

Politik und Ministerien überlegen noch, wie man diese kultur- und kinderfeindliche Situation nun handhaben solle, da macht der Verein seiner Selbstdefinition - der Schaffung und Förderung freier Kultur und freien Wissens - alle Ehre:
- Die Kulturverantwortlichen wollen nun Steuergelder in die Hand nehmen, und damit dann die privatwirtschaftlichen Ansprüche der GEMA gegen Betreuungseinrichtungen pauschal abgelten.
- Die Musikpiraten schenken den Selbigen einfach ein GEMA-freies Liederbuch. Das ist sozial-kultureller Pragmatismus pur.

Auch in Wesel werden die gedruckten Liederbücher in den nächsten Tagen eintreffen, und dann von Mitgliedern der lokalen Piratenpartei-Gruppe - die diese tolle Aktion sehr gerne unterstützen - an die einzelnen Einrichtungen übergeben. Ich selbst werde dabei hier als lokaler Ansprechpartner und Verteiler fungieren, und hier auch über den weiteren Verlauf der Aktion durchgehend informieren.

Hinweis:
Der gemeinnützige Verein 'Musikpiraten e.V.' wird zwar hauptsächlich von Mitgliedern betrieben, ist jedoch keine Abteilung der Piratenpartei. Das sei nur gesagt um klarzustellen, dass die Aktion keinesfalls irgendeine Parteiwerbemaßnahme ist.

Autor:

Andreas Rohde aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

14 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen