Bühnenhaus Wesel geht ambitioniert in den Frühling
März-Programm mit besonders vielen Facetten: Kabarett, Kindertheater und große Orchester

9Bilder

Am 4. März um 20 Uhr startet das Bühnenhaus Wesel mit Kabarett in den internationalen Frauentag. Zu Gast ist Simone Solga. Ihr neues Programm „Ihr mich auch“ ist eine zwei Stunden lange Unabhängigkeitserklärung vom Land der Besserwisser, Untergangsprediger und Meisterheuchler. Die Karten kosten 17 Euro.

Noch mehr für die Lachmuskeln gibt es am 7. März um 20 Uhr mit den Springmäusen und ihrem Programm „Total kollegial“, in dem sie sich der Frage widmen, gibt es sie noch, die Kollegen auf die man sich sogar an einem Montagmorgen freut? Die Springmäuse ergründen in ihrem neuen Programm ebendiese Höhen und Tiefen der Arbeitswelt. Wenige Einzelkarten zum Preis von 19 bis 22 Euro sind noch verfügbar.

Klassisch geht es am 9. März um 20 Uhr mit dem Orchesterkonzert der Duisburger Philharmoniker weiter. Unter der Leitung von Axel Kober werden Werke von Mozart, Saint-Saêns und Beethoven zu hören sein. Die Solistin Anna Malikova wird am Flügel begleiten. Eine Einführung in dieses Konzert findet um 19.15 Uhr statt und die Karten hierfür erhalten Sie zum Preis von 13 bis 21 Euro.

Am 11. März um 10 und um 15 Uhr kommt der kleine Tiger mit seinem Freund dem Bär zu Besuch ins Bühnenhaus. In „Oh, wie schön ist Panama“ findet der kleine Bär beim Angeln eine Kiste, die aus Panama kommt. Schon beschließen die zwei Freunde, dass sie sofort nach Panama reisen müssen, samt der kleinen Tigerente, und das Abenteuer kann beginnen. Das Stück ist für Kinder im Alter von
vier bis sechs  Jahren geeignet und die Karten kosten 5 bis 6,50 Uhr.

Der Kabarettwettbewerb „Das Schwarze Schaf 2020“ geht in die Vorrunden: Jetzt hat das Publikum das Sagen! Im März wird die Region Niederrhein wieder zum Siedepunkt sprachgewandter Skeptiker und Querköpfe: Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten konnten sich gegenüber ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern durchsetzen und treten an zwei von insgesamt acht Abenden in Wesel ans Mikrofon, am 13. und 20. März um 19.30 Uhr. Die Karten gibt es zum Preis von 14 Euro, ermäßigt 7 Euro. Weitere Infos unter: www.DasSchwarzeSchaf.com 

Stefan Vögel hat die Komödie „Die Niere“ geschrieben, die nicht an die Nieren, sondern ans Herz geht. Seine Ping-Pong-Dialoge werfen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst. Und am Ende stellt sich die alles entscheidende Frage: Liebling, was bist Du bereit, für mich zu tun? Zu sehen in dieser Komödie am 14. März um 20 Uhr und am 15.03.2020 um 17 Uhr sind unter anderem Dominic Raacke und Katja Weitzenböck und die Karten hierfür erhalten Sie zum Preis von 12 bis 18 Euro.

Auch in der achten Auflage ihres schon traditionellen Benefizkonzertes im Bühnenhaus am 21. März um 19 Uhr werden die Gospel People St. Antonius ihrem Publikum mit viel Engagement moderne Gospelsongs und Rock/Pop präsentieren, sowie musikalische Gäste. Der bekannte Weseler Chor hält mit Videos und Spezialeffekten auch für seine treuen Fans Überraschungen bereit, mit dem Ziel, aus dem Konzert ein Event zu machen. Die Karten kosten im Vorverkauf 11 Euro und an der Abendkasse 13 Euro. Die Erlöse werden auch in diesem Jahr wieder einem caritativen Zweck gespendet.

Gerade ist der Igel mit seinen Freunden aus dem Urlaub zurückgekehrt und jetzt soll er Winterschlaf halten – darauf hat er wenig Lust. Er will endlich einmal die Vogelhochzeit des Raben und der Elster mitfeiern und diese nicht wie jedes Jahr erneut verschlafen. In „Der Schlafsandschlamassel“ können alle Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren am 24. März um 10 und um 16 Uhr und am 25. März
um 10 Uhr zusehen, wie der Igel versucht, das Sandmännchen auszutricksen. Die Karten für diese Sorbische Vogelhochzeit gibt es zum Preis von 5 bis 6,50 Euro.

Finden Sie sich gelegentlich heulend in Embryonalstellung liegend im Bus wieder und haben den Daumen im Mund ihres Sitznachbarn? Dann ist es Zeit zu ihm zu kommen. Lassen Sie die Realität hinter sich. Folgen Sie dem letzten integren Menschen des Planeten: dem Kabarettisten Sebastian Pufpaff in seinem neuen Programm „Wir nach“ am 27. März um 20 Uhr. Die Karten kosten 26 Euro.

Jedes Jahr kurz vor Ostern lädt das Blasorchester Wesel-Bislich, das aus 40 Musikerinnen und Musiker besteht, zum Jahreskonzert in das Bühnenhaus Wesel ein. Das Programm des Konzertes am 29. März um 17 Uhr verspricht unterhaltsame und abwechslungsreiche Musik in der bekannt hohen Qualität des Bislicher Orchesters.  Karten erhalten Sie zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Karten und Informationen zu allen Veranstaltungen erhalten sie an der Theaterkasse im Centrum oder unter der Telefonnummer: 0281-203 2344.

(Bilder zum Beitrag: Agenturen - zur Verfügung gestellt vom Bühnenhaus Wesel)

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen