Mit breitem Rücken in die Planung der "Local Heroe"-Woche

Paul Borgardts mit Programmheft (Montage).
6Bilder
  • Paul Borgardts mit Programmheft (Montage).
  • hochgeladen von Dirk Bohlen

Rund 31.000 Kulturfreunde wollten im Jahr 2009 das Programm im Weseler Bühnenhaus sehen. 1000 mehr als im Jahr davor. Kulturamtschef Paul Borgardts kann zufrieden sein mit der Resonanz im Finanzkrisenjahr - und muss dennoch immer Acht geben auf die Angebotsqualität.
Borgardts hat momentan zwei Dinge zu stemmen. Erstens: die laufenden Aufgaben des Theaterprogramms. Zweitens: die Vorbereitung der „Local Heroe“-Woche Ende September. Und dass mitten im Umbau der Sanierungsgeplagten Rathausverwaltung. Doch bei allem Stress bleibt der Dinslakener recht gelassen.
„Kultur muss sich immer legitimieren, aber bei uns in Wesel eigentlich nicht“, meint Borgardts und freut sich über die Anerkennung des Bühnenhaus-Programm in der örtlichen Politik - und bei den Besuchern. Mehr über seine Arbeit sowie die Zahlen rund ums Weseler Theater und die Kulturwoche im Spätsommer lesen Sie im nächsten "Weseler".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen