Schulversuch gegen Fachkräftemangel im Bereich Technik
Neuer Bildungsgang "Ingenieurtechnik" am BK Wesel erfolgreich gestartet

Schulministerin gratuliert Berufskolleg Wesel für neuen Bildungsgang "Ingenieurtechnik"
  • Schulministerin gratuliert Berufskolleg Wesel für neuen Bildungsgang "Ingenieurtechnik"
  • hochgeladen von Martin Kuster

Zum Schuljahresbeginn startete am Berufskolleg Wesel der Schulversuch „Ingenieurtechnik“. Die Schule ist eines von 22 Berufskollegs in ganz NRW, die das neue Profilfach „Ingenieurtechnik“ erproben.

Hintergrund ist der bundesweit erhebliche Mangel an Fachkräften im Bereich Technik, speziell bei den Ingenieuren. "Absolventinnen und Absolventen mit geeigneter Vorbildung werden händeringend gesucht. Wir wollen herausfinden, ob wir durch dieses neue Angebot mehr junge Menschen für eine Laufbahn als qualifizierte Ingenieurtechnikerinnen und -techniker oder für ein ingenieurwissenschaftliches Studium gewinnen können“, erklärte Schulministerin Yvonne Gebauer auf einer Auftaktveranstaltung in Hamm das Ziel des auf fünf Jahre angelegten Schulversuchs. Auch Schulleiter Christian Drummer-Lempert und Bildungsgangleiter Sebastian Herrschaft waren zur Auftaktveranstaltung geladen und nahmen die Gratulation der Ministerin für die erfolgreiche Einführung des neuen Bildungsgangs am Berufskolleg Wesel persönlich entgegen.

Interdisziplinärer und projektorientierter Unterricht

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht das neue Profilfach „Ingenieurtechnik“ mit den drei Teildisziplinen Bautechnik, Maschinenbau und Elektrotechnik. Zwar bietet das Berufskolleg Wesel bereits jetzt spezifische Bildungsgänge im Bereich der Bau-, Elektro- oder Maschinenbautechnik an. Mit dem neuen Angebot werden jedoch nun Jugendliche mit übergreifendem technischen Interesse angesprochen. Die Schülerinnen und Schüler, die mit dem mittleren Schulabschluss einsteigen, werden im Unterricht des neuen Bildungsgangs besonders interdisziplinär und projektorientiert arbeiten. Bereits nach zwei Jahren erwerben sie den schulischen Teil der Fachhochschulreife; im dritten Jahr können sie zusätzlich einen Berufsabschluss nach Landesrecht erwerben. Anschließend sollen die Absolventinnen und Absolventen je nach Interessenlage ihre Karriere über eine hochqualifizierte duale Berufsausbildung oder ein Hochschulstudium weiterführen können.

Informationsabend am 14. November

Auf dem Infoabend des Berufskollegs Wesel über sein Bildungsangebot am 14. November um 19 Uhr haben interessierte Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahresende den mittleren Schulabschluss anstreben, die Möglichkeit, sich auch über diesen Bildungsgang als Möglichkeit der persönlichen schulischen Weiterbildung umfassend zu informieren. Alle Infos über das Bildungsangebot des Berufskollegs befinden sich auch auf der Homepage www.bkwesel.de

Autor:

Martin Kuster aus Voerde (Niederrhein)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.