Konzertabend im SCALA Kulturspielhaus - Eintritt frei
Punkrocker ZWAKKELMANN präsentiert sein neues Album "PAPA PUNK", dessen Songs durchaus auch mal mit "leisen Tönen" daherkommen

5Bilder

Zwakkelmann aus Hamminkeln präsentiert am Samstag, den 6. April sein 8. Album – PAPA PUNK

und zwar im kleinen Rahmen mit kleinem Besteck, nämlich im KLEINEN SALON des SCALA Kulturspielhauses, größtenteils SOLO nur mit Stromgitarre.

Zitat Zwakkelmann: "Ich bin immer noch davon überzeugt, dass ein Song
vor allem dann stark ist, wenn er einfach ist und auch mit kleinem Besteck, also lediglich mit Gitarre und Gesang, funktioniert. So wie bei meinen Solo-Auftritten.“

Daneben haben die Besucher die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Künstler und seiner Bigband in das opulente Werk zu lauschen, zu quatschen und es erstmalig käuflich zu erstehen.

Ein Konzert, der etwas anderen Art,

denn Zwakkelmann wird zudem Geschichten aus dem Booklet vorlesen und auch Videos zu den neuen Songs zeigen. Bei der neuen Zwakkelmann-CD, die im April 2019 via Hulk Räckorz/Edel erscheint, handelt es sich nämlich nicht um einen gewöhnlichen Tonträger. Näheres soll aber noch nicht verraten werden.

Hinter Zwakkelmann verbirgt sich Sänger und Songschreiber Schlaffke Wolff (Hamminkeln, NRW), einst Sänger der Punkband Schließmuskel, die von 1983 bis 2000 existierte und im Independent-Bereich einige Erfolge verbuchen konnte. Zwakkelmann könnte man gewissermaßen seit dem ersten öffentlichen Auftritt im Jahre 2003 als Schlaffkes Soloprojekt bezeichnen. Unterstützt wird er dabei von Tobi Blommen am Schlagzeug sowie Marius OPunktHase an der Bassgitarre.


Zwakkelmann
machen kurze, melodische Lieder mit zumeist einprägsamen Harmonien. Schlichte, geradlinige Songs, die vor allem von Schlaffkes markanter Stimme getragen werden. Ihr Sound bewegt sich in den Genres Punk, Rock, Indie-Pop, Chanson, Liedermacher und Sixties-Beat (siehe musische Milchmädchenrechnung). Zwakkelmanns deutschsprachige Reime sind größtenteils persönlich, autobiografisch geprägt - bisweilen komisch - manchmal auch melancholisch. Von 2004 bis 2018 wurden rund 120 Songs auf 7 verschiedenen CDs veröffentlicht, von denen etliche zu kleinen Untergrund-Hits avancierten. Durch zahlreiche Konzerte, Videoclips und diverse Aktionen erfreut sich das Trio einer stets wachsenden Beliebtheit. Weitere Bandinfo unter: www.zwakkelmann.de

Einlass ist ab 18:30 Uhr und das Programm beginnt um 19:30 Uhr.
Der Eintritt ist frei, ein Hut geht rum!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen