Wir bleiben zu Hause
Regenbogen in der Coronakrise

2Bilder

Kindertagesstätten, Spielplätze und Schulen haben geschlossen, Sportvereine auch und Oma und Opa dürfen nicht besucht werden. Viele Kinder langweilen sich zur Zeit, weil sie ihre Freunde vermissen. Kinder malen gerne. Was liegt also näher, bunte Regenbogen zu malen und die fertigen Werke an die Fenster oder Türen zur Straße hin zuhängen. Auch mit Kreide können Kinder auf den Bürgersteigen farbige Regenbogen malen.

Bei einem Spaziergang können die Kinder dann die Regenbogen zählen und feststellen, dass viele Kinder auch zu Hause sind. Denn die Botschaft ist: Wir sind zu Hause.

Autor:

Neithard Kuhrke aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen