„Das regeln wir selbst“: Neuer Niederrhein-Krimi „Der Stier“
Sprachwitz, Spannung und Situationskomik mit dem neuen Werk von Rena Wirth und Thomas Hesse

Rena Wirth und Thomas Hesse.
2Bilder

"Der Stier" ist der dreizehnte gemeinsame Kriminalroman von Renate Wirth und Thomas Hesse. Auch in Corona-Zeiten hat das Duo an einem neuen Buch gearbeitet und bewusst aktuelle Aufhänger gesucht, die nichts mit der Pandemie zu tun haben.

Als Geldautomatenknacker mit einer langen Serie von Aufbrüchen Schlagzeilen machten, war die Idee für ein Handlungsgerüst geboren und eine Geschichte bin der Geschichte geboren. Gibt es ein gerechtes Verbrechen? Denn betrogene Niederrheiner nehmen es selbst in die Hand, sich an dem Betrüger zu rächen. Unabsichtlich geschieht ein Mord, doch lange bleibt es ein Geheimnis, wer dafür verantwortlich ist.
Kommissarin Karin Krafft und ihr ewiger Assistent Nikolas Burmeester geraten in einen aufregenden Fall, in dem eine betrogene Gruppe Niederrheiner als privaten Ermittler dazwischenfunkt. Das bringt nicht nur Tempo in die Geschichte mit niederrheinischen Eigenheiten, sondern auch viele Chancen für Komik und Humor. Überhaupt, das Personal: neu an Bord im K 1 in Wesel ist Staatsanwalt Aaron Nilsson, ein rothaariger Hüne und liebevolle von den Autoren ausgestattete Figur. Solch starke Charaktere mögen die Leser.

Seit mehr als zehn Jahren erscheinen seine Kultkrimis um das Kommissariat K1. Mit »Der Stier« liegt der neue Band der »tierisch« unterhaltsamen Reihe vor. Oft garnieren sie ihre Geschichten mit Sprachwitz, Situationskomik und im neuen Krimi gerne mit liebevollen bis bissigen Anspielungen auf die Eigenarten der Niederrheiner und ihrer niederländischen Nachbarn. Spannung und Unterhaltung finden so zusammen.

Rena Wirth und Thomas Hesse.
Aufgeklappt - das Buchcover!
Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen