Tanz, Kunst, Musik und Theater: Die 13. Weseler Kulturnacht am 20. September

Sie stehen hinter der Kulturnacht: Thomas Brocker und Alina Zickl, WeselMarketing, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und Falk Figgemeier vom Sponsor Bauverein Wesel.
  • Sie stehen hinter der Kulturnacht: Thomas Brocker und Alina Zickl, WeselMarketing, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und Falk Figgemeier vom Sponsor Bauverein Wesel.
  • hochgeladen von Niklas Kügler

Am Samstag, den 20. September wird die Stadt Wesel wieder zur Bühne: Vom Kulturzentrum Zitadelle bis in die Innenstadt sorgen 26 Programmpunkte für einen großen Überblick über die Kulturszene der Stadt.

Von 19 bis 1 Uhr Nachts gibt es facettenreiche Angebote. Neu dabei: Der Künstler Steve McNeely der 2013 aus Kalifornien nach Wesel zog. Bei der Weseler Kulturnacht zeigt er nun seine Zeichnungen und auch von Hand bemalte Korsagen. Die Foto-AG des AVG- Wesel ist mit dem ausgefallenem Programmpunk „Stop Motion“ vor Ort. Witzige Sprünge und Bewegungen werden dort mit der Kamera festgehalten.

Von 20 bis 22 Uhr laden die Innenstadtkirchen zum Mitsingen ein: Neue, frische geistliche Lieder bei der Nacht der Chöre. Traditionell gibt es an der Zitadelle wieder den „Markt der Künste“ mit über 40 Ausstellern die eine bunte Palette ihrer Arbeiten anbieten. Ob Malereien, Schmuck, Skulpturen oder Bildhauerei – Jedermann wird fündig!

Die Weseler Kulturnacht, die sich nun über die gesamte Innenstadt ausweitet, wird vollkommen ehrenamtlich organisiert und durch Sponsoren finanziell getragen. Dieses Kulturerlebnis zieht jedes Jahr immer mehr Gäste an. Denn nirgendwo sonst ist unsere Weseler Kulturvielfalt intensiver zu spüren – und das bei freiem Eintritt.

Autor:

Niklas Kügler aus Hünxe-Drevenack

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen