Vater von "Ein verrücktes Paar" gestorben

WOLFGANG SPIER am 13.März 2010 im Theater in Wesel
  • WOLFGANG SPIER am 13.März 2010 im Theater in Wesel
  • hochgeladen von Peter Reiss

Vor fast genau einem Jahr war dieser kleine, agile Mann, ein Theatermann der ersten Güte, noch Gast im Weseler Bühnenhaus. Dort stand er als Regisseur und in der Rolle des Dr. Juan G. Rodriguez den Schauspielern Anita Kupsch und Achim Wolff in der Komödie "Schöne Geschichten mit Mama und Papa" 89-jährig auf der Bühne zur Seite. Am 18. März starb der Vollblut-Mime im Alter 90 Jahren in Berlin und hinterläßt eine große Lücke in der Theaterlandschaft des Theater und der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin. Dort hatte er seine ganze Schaffenskraft bis zuletzt eingesetzt. Dem großen Publikum war Wolfgang Spier durch seine TV-Inszenierungen "Ein verrücktes Paar" mit Harald Juhnke und Grit Böttcher bekannt geworden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen