Stadt Wesel und UNICEF machen gemeinsame Sache
Weltkindertag am 20.09.20 - Kinder erobern am 19.09. die Straße

v.l. Bettina Böhmer (UNICEF), Sandra Scharnberg (Jugendpflegerin), Jens Eickhoff (Team Ordnunsangelegenheiten) und Ulrike Westkamp (Bürgermeisterin).
  • v.l. Bettina Böhmer (UNICEF), Sandra Scharnberg (Jugendpflegerin), Jens Eickhoff (Team Ordnunsangelegenheiten) und Ulrike Westkamp (Bürgermeisterin).
  • hochgeladen von Ines Wenzel

Am 20. September ist Weltkindertag. Gefeiert wird er in manchen Ländern allerdings schon am 01. Juni. Sogar in vielen Bundesländern Deutschlands ist es nicht einheitlich und so gelten beide Termine, der 01. Juni und der 20. September.

Aufgrund der derzeitig noch immer anhaltenden Pandemie, mussten viele Veranstaltungen abgesagt werden. Bettina Böhmer, Leiterin der UNICEF-Arbeitsgruppe in Wesel will den Kindern wieder Gehör und Beachtung schenken. “Die Kinder und Jugendlichen sind diejenigen, die besonders unter den Einschränkungen und Verboten leiden müssen”, sagt sie.

Und so hat sie die Stadt Wesel überzeugt eine gemeinsame Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Am 19. September erobern die Kinder von 15.00 bis 17.00 Uhr den Rathausinnenhof und die Straße vor der Ida-Noddak-Gesamtschule samt Pausenhof.

Im Rathaus Innenhof wird eine Street-Art-Künstlerin mit den Kindern ihre Wünsche und Ideen mit Kreide auf die Straße bringen. Die Frage ist “Was braucht es, um Wesel noch kinderfreundlicher und damit lebenswerter für uns alle zu gestalten?” Ein Spielplatz? Ein Zebrastreifen? 

Auf dem Schulhof ist das Spielmobil des Kreis Wesel mit dabei und junge Fahrrad-Künstler zeigen ihr Können. “Diese Veranstaltung ist mal was anderes und wir freuen uns sehr darauf”, so Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.  

Eltern, Nachbarn und Passanten können Bilder von der Veranstaltung in den sozialen Medien gerne unter dem Hashtag #wiestarkwäredasdenn posten.

SPERRUNGEN:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Bereiche vor dem Rathaus Innenhof sowie der Teil der Martinistraße vor dem Parkdeck, werden ab 13 Uhr gesperrt. Das Parkdeck sowie die Tiefgarage kann jedoch weiterhin über die Pastor-van-Giet-Straße angefahren werden. Die Ein- und Ausfahrt erfolgt in dieser Zeit über die Ausfahrtsrampe des Parkdecks.

HYGIENEKONZEPT
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
Fußgänger/innen und Radfahrer/innen können weiterhin den Bereich queren, müssen jedoch bestimmt Hygienehinweise beachten.
Auf dem gesamten Gelände besteht Maskenpflicht. Personen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten, müssen das Gelände verlassen.
Eine Verköstigung wird es nicht geben.
Es können die sanitären Außenanlagen der Ida-Noddack-Gesamtschule genutzt werden. Dort stehen Wasser, Flüssigseife, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Autor:

Ines Wenzel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen