Vieles verdient eine zweite Chance
Erfolgreicher Second-Hand-Markt in Wesel

Reges Treiben herrschte auf dem Second-Hand-Markt in Wesel.

„Nicht gucken, kaufen.“ Recht kreativ und werbewirksam priesen einige Standbetreiber ihre Waren an. Auf dem jüngst stattgefundenen Second-Hand-Markt des ASG Wesel herrschte reges Treiben.

Gerade, weil hier keine neuen Gegenstände angeboten werden, ist der Markt bei den Weselern so beliebt. Wer auf der Suche nach einem Schnäppchen, einem Kuriosum oder gar einem Ersatzteil ist, hofft, hier fündig zu werden.

Müll vermeiden

Ob Fahrrad, Rasenmäher oder Kunstgegenstände, so einiges wurde am Samstag dargeboten und verkauft. „Und genau darum geht es schließlich: Müll vermeiden, Gegenstände wiederverwenden und so die vorhandenen Ressourcen schonen“, berichtet Betriebsleiter Mike Seidel. Dass im Anschluss kein Container zur Entsorgung des nicht verkauften Trödels zur Verfügung stand, war Teil des Konzeptes zur Müllvermeidung und traf bei den Standbetreiberinnen und Standbetreibern auf Verständnis. Insbesondere zu Beginn strömten die Besucherinnen und Besucher durch die Gänge. Den direkten Kontakt zur Verkäuferin und zum Verkäufer haben viele in den vergangenen zwei Jahren vermisst. Die Plätze waren bereits im März bei der telefonischen Anmeldeaktion nahezu ausgebucht.

Auch der ASG war mit einem Stand vertreten und beantwortete Fragen zum Thema Mülltrennung. Die Experten des ASG hatten für zahlreiche Hinweise und Anregungen ein offenes Ohr.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.