Holger Hintzen aus Wesel - ein leidenschaftlicher Radsportler - berichtet von seiner jüngsten Radrunde in den Niederlanden, der Ronde van Nederland

Holger Hintzen wird durch Urkunde belohnt.
8Bilder
  • Holger Hintzen wird durch Urkunde belohnt.
  • hochgeladen von Ulla Hintzen

Neben den von ihn bereits gemachten Fernradtouren, z.B. Wesel – Santiago de Compostela, Tour de France, Rheinradtour von Hoek van Holland nach Andermatt war die Radrunde von Holland für Holger Hintzen die schönste Strecke.
Sie ist abwechslungsreich von der Streckenführung, vom Klima und der Landschaft.
Die eigentliche Route besteht aus folgenden sechs Punkten, die angefahren werden sollten, wenn man ganz Holland umrunden möchte, was ca. 1.300 km entspricht:
1. Fähre in Vierlingsbeek - Bergen
2. Fahrradbrücke über den Fluss Mark in Ulvenhout
3. Leuchtturm von Noordwijk
4. Statue „De stenen man“ auf dem Westerzeedijk südlich von Harlingen
5. Hünenbett zwischen Drouwen und Bronneger
6. Altes Bauernhaus Bommelas im Naturgebiet Buurserzand
Holger Hintzen hat sich entschieden, die Tour in 18 Tagen zu machen, wobei sie jeder nach seinem Fahrtempo individuell und auch familienfreundlich gestalten kann. Weiteres Wissenswertes wie Hinweise auf Hotels, „Bed & Breakfast“, Fahrradautobahnen (LF) und Sehenswertes findet man in dem deutschsprachigen Radtourenbuch bikeline „Radrunde Niederlande“.
Wer alle sechs Anlaufstellen anfährt und dies mit Foto und Zeitraum der Etappen belegen kann, wird mit einer Urkunde belohnt und in die Heldengalerie „ Wir haben die Holland-Runde mit dem Fahrrad zurückgelegt“ des niederländischen Fahrrad-Verbandes aufgenommen. Selbstverständlich hat der Radsportler diese Urkunde erhalten.
Das bestens ausgebaute Fahrradnetz in den Niederlanden führte ihn auf festem Untergrund über Deiche, Heidelandschaft und durch Wälder – fernab von den Großstädten, mit denen er nur ausnahmsweise in Berührung kam.
Auf dieser Wegstrecke warteten des Weiteren interessante Objekte auf ihn, die zu einem Abstecher einluden. Zum Beispiel waren die gigantischen Osterschelde-Delta-Werke für Holger Hintzen sehenswert, die zur Verhinderung einer weiteren Sturmflutkatastrophe wie im Jahre 1953 gebaut wurden. Besichtigungen sind möglich.
Für Wassersportfreunde ist der Nordseestrand nahe Renesse bzw. Ouddorp ein Eldorado, wo Surfer, Kite-Surfer und Strandsegler auf ihre Kosten kommen. Auch dieser gehört zur Streckenführung.
Ein weiteres Highlight war für ihn das Übersetzen mit einer Schnellfähre von Maasvlakte nach Hoek van Holland. Geschwindigkeit und Ausstattung erinnerten ihn an ein Flugzeug.
Sehr schön war auch das Besteigen des noch intakten Leuchtturms „Ijzeren torentje“ in Westkapelle aus 1875.
Die Tour führte ihn auch an der ehemaligen Formel 1-Rennstrecke in Zandvoort vorbei und lud ihn zu einer Pause auf der schönen Strandpromenade im Ort ein. Das Landschaftsbild weiter nach Norden wird immer mehr von Seglern und Motorbooten bestimmt, die zum Beispiel in den Grachten von Harlingen auf dem Weg ins offene Meer so manche Hebebrücke zu passieren haben.
Besonders beeindruckt haben ihn die Hünenbetten zwischen Drouwen und Bronneger, die recht monumental sind und ihm Rätsel zu ihrer Entstehungsgeschichte aufgaben, z. B. wie man in der vorchristlichen Zeit bereits diese Steinkolosse transportieren und aufschichten konnte.
Auch der „stenen Man“ auf dem Westerzeedijk südlich von Harlingen war für ihn imposant. Die Statue erinnert an einen spanischen Statthalter, der sich bereits 1570 um die Verteidigung der Stadt Harlingen verdient machte.
Holger Hintzen könnte die Aufzählung der Höhepunkte beliebig erweitern. Einige Impressionen sind als Fotos beigefügt.
Aber am schönsten ist es seiner Meinung nach, ihm nachzuahmen und die Tour selbst zu fahren, um persönliche Eindrücke zu sammeln. Er wünscht allen Radfans dieses Vergnügen. Die Tour sei einfach sehr empfehlenswert.

Autor:

Ulla Hintzen aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen