Spaziergang durch Kultur und Natur
Lackhausen grüßt Wanderer und Fahrradfahrer

22Bilder

Wir befinden uns in der niederrheinischen Landschaft. In Wesel-Lackhausen wird gespielt, getanzt, geschrieben und geforscht. In fast jedem Haushalt stand früher ein „Duden“, heute steht ein Denkmal von dem Schöpfer des Rechtschreibwörterbuches Konrad Duden am „Konrad-Duden-Platz“ im Ortsteil. Außerdem befindet sich am „Konrad-Duden-Platz“ unter anderem ein großer Lebensmittelmarkt. Auch an die in Lackhausen geborene Naturforscherin Ida Noddack-Tacke wird mit einem Standbild an der Ida-Noddack-Straße erinnert.

Konrad Duden
Schöpfer des Rechtsschreibwörterbuches
  • Konrad Duden
    Schöpfer des Rechtsschreibwörterbuches
  • hochgeladen von Neithard Kuhrke

Unseren Spaziergang beginnen wir am Molkereiweg an der seit dem Jahre 2008 neuen PSV Sportanlage mit Vereinshaus und Platz für die typisch niederrheinischen Schützenfeste. Zur Zeit ruht allerdings aus gegebenem Anlass der Betrieb.

Wir gehen dann den vielbefahrenen Molkereiweg entlang bis zur Konrad-Duden-Straße und verweilen kurz am heutigen Hotel Haus Duden. Wer mag und Zeit hat, kann sich in der „Dudenstube“ kulinarisch oder gutbürgerlich verwöhnen lassen.

Der Kenner weiß es, der Leser ahnt es, hier auf Gut Bossigt wurde Konrad Duden geboren.
Vor dem Haus Duden findet das von dem Bürgerverein Lackhausen organisierte traditionelle Maibaumfest in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Schützenverein als Nachbarschaftsfest statt. An der Eröffnung nimmt sehr viel städtische Prominenz teil.

Nun gehen wir weiter auf der Konrad-Duden-Straße bis zu einer schmalen Stichstraße und blicken durch die Lindenallee auf eine im Privatbesitz befindliche Villa im klassizistischem Stil.

Weiter geht es durch charmante Wohnplätze zum Linienbus-Wendepunkt. Auf zahlreichen im Ortsteil verstreut aufgestellten Parkbänken können Spaziergänger ausruhen und die Natur einatmen.

Wer sich jetzt noch weiter entspannen möchte, der findet in der stark besuchten roten Bücherzelle bestimmt die richtige Lektüre.

Für Kinder bietet sich der gut modellierte Spielplatz an der Wilhelm-Schneider-Straße an.

Autor:

Neithard Kuhrke aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen