2.000 Euro kamen aus Initiative "aktiv vor Ort"
Neue Umzäunung für Hundeplatz am Lippeglacis

innogy Projektpate Michael Burbach (rechts) und Udo Tröster kontrollieren noch einmal ihren neu errichteten Zaun. Foto: innogy
  • innogy Projektpate Michael Burbach (rechts) und Udo Tröster kontrollieren noch einmal ihren neu errichteten Zaun. Foto: innogy
  • hochgeladen von Silvia Decker

Wesel. Durch die innogy Mitarbeiterinitiative „aktiv vor Ort“ konnten Michael Burbach, Westnetz-Mitarbeiter und Mitglied im Hundespiel- und Sportverein Wesel (HSSV) sowie Platzwacht Udo Tröster ein Zaun-Projekt für den Hundeplatz am Lippeglacis realisieren. Michael Burbach erhielt von innogy 2.000 Euro für die Umsetzung der Aktion.
In Sichtweite der Weseler Rheinbrücke und direkt angrenzend an die Lippe liegt die vereinseigene Anlage des HSSV. Mittelpunkt der Anlage ist das Vereinsheim mit einem Garten und zwei unterschiedlich großen Übungswiesen. Die größere der beiden Wiesen bietet eine weitläufige, komplett eingezäunte Rasenfläche, die für verschiedene Hunde-Kurse sowie Welpen- und Junghundeschule genutzt wird. Mit den Jahren hat der Zaun der größeren Wiese Löcher bekommen, durch den die Hunde entweichen konnten und das Gelände somit nicht mehr ausbruchsicher war.
In ihrer Freizeit haben Michael Burbach und Udo Tröster sich der Sache angenommen und an einer Gartenseite einen neuen 60 Meter langen neuen Zaun errichtet. Dafür mussten sie 23 Löcher buddeln darin Pfosten einbetonieren und einen neuen Drahtzaun ziehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim diesjährigen Nikolaus Agillty-Turnier konnten die Mitglieder den neuen Zaun begutachten und ihre Hunde sorglos im Garten freilaufen lassen.
Soziale Verantwortung übernehmen – das ist das Ziel von innogy und Motor für die Initiative „innogy aktiv vor Ort. Mitarbeiter für Mitmenschen“. Die Mitarbeiter reichen ihren Projektvorschlag ein – innogy prüft ihn und unterstützt ausgewählte Aktionen mit bis zu 2.000 Euro für Materialkosten und einem freien Arbeitstag pro Projekt. Mögliche Projektbereiche sind beispielsweise Bildung und Erziehung, Gesundheit und Soziales, Kunst und Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sport, Hilfs- und Rettungsdienste.

Autor:

Silvia Decker aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.