Wesel - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

2 Bilder

Herbstferienprogramm im Deichdorfmuseum
Steinentdecker - Kids-Entdeckertouren im Museum

Ihr wolltet schon immer mal wissen, was hinter einer Versteinerung steckt? Und vielleicht sogar selbst eine herstellen? Geographin Meike Tenbergen vom Museumsteam erklärt euch was es damit auf sich hat und vieles mehr aus der Welt der Steine... Kostenfreie Veranstaltung im Deichdorfmuseum Bislich – Kleine (Material-)Spenden herzlich willkommen. Geeignet für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren. Voranmeldung nicht nötig.Mittwoch, 16.10.2019 von 11.00 bis 12.00 im Deichdorfmuseum Bislich Im...

  • Wesel
  • 04.10.19
  •  1
2 Bilder

Holemans Niederrhein informiert mit großen Schautafeln:
Freizeit und Biber-Comeback am Diersfordter Waldsee

Naturliebhaber und Spaziergänger, die sich im Raum Wesel in der Nähe der Abgrabungsseen und Kieswerke von HolemansNiederrhein bewegen, kennen sie schon: die großen Informationstafeln, mit denen wir unsere Anlagen vorstellen, auf Rekultivierungen hinweisen oder über Tier- und Pflanzenwelten berichten. Jetzt haben wir entlang des beliebten Wanderwegs am Südostufer des Diersfordter Waldsees zwei neue Tafeln aufgestellt. Das sind die Themen: Möglichkeitenfür Freizeitaktivitäten und...

  • Wesel
  • 01.10.19
Hagebutten oder Wildrosen.

Tag der offenen Tür in der NABU-Naturarena am 6. Oktober in Bislich
"Auf dem Mars": Erfahren, was die Insekten im Winter tun und welche Pflanzen Kälte brauchen

Am Sonntag, 6. Oktober, laden die NABU-Kreis-gruppe Wesel und der NaturGarten e.V. zum letzten Mal in diesem Jahr zum Tag der offenen Tür in die NABU-Naturarena in Wesel-Bislich ein (Auf dem Mars/ Ecke Bislicher Straße).  Von 11 Uhr bis 17 Uhr sind die Tore geöffnet. Einige Wildblumen bieten den Insekten noch Nahrung, bevor es in die Winterruhe geht. Was können wir im Winter für die Insekten tun? Auf zwei Führungen durch die NABU-Naturarena gehen Susan Findorff (um 11:30 Uhr) und Gregor...

  • Wesel
  • 29.09.19
  •  1
Das Foto machte Ralph Budke.

Streng geschützt und doch gefährdet
Spannende Einblicke in das Leben der heimischen Zauneidechsen

In Wort und Bild berichtet Renate Freundt von „ihren“ Zauneidechsen, die im Biotop Freundt in Wesel-Flüren ihr Zuhause haben. Jahrzehnte ist dieser ehemalige Acker vom Ehepaar Freundt zum herausragenden Lebensraum für die heimischen Zauneidechsen im Einklang mit der Natur entwickelt worden. Die faszinierenden Tiere sehen aus wie aus Urzeiten übrig geblieben, doch sie leben im Hier und Jetzt. Renate Freundt lässt uns an den Ergebnissen ihrer fotografisch dokumentierten Entdeckungen...

  • Wesel
  • 26.09.19
  •  1
Ein Blick in den Garten des Konrad-Duden-Gymnasiums Wesel-Feldmark.

Stadtwerke helfen beim neuen Schulgarten in Wesel-Feldmark
Die grüne Oase des Weseler Konrad-Duden-Gymnasiums

Damit Natur-Unterricht in einer grünen Oase stattfinden kann, sind viele Unterstützer gefragt. DasKonrad-Duden-Gymnasium arbeitet sehr erfolgreich mit der Stadtwerke Wesel GmbH zusammen. Wie man eine kleine grüne Oase aus einem öden Eckchen machen kann, bewiesen jetzt Konrad-Duden-Gymnasium, die Schulpflegschaft und die Stadtwerke Wesel GmbH in einer Aktion, an der sich auch die Niederrheinische Sparkasse Rhein Lippe beteiligt hat. Zwischen Schulgebäude und der B 8 war die Situation von...

  • Wesel
  • 24.09.19
Die BUND Kreisgruppe engagiert sich für den Schutz der Insekten und ist Mitglied im "Arbeitskreis Insektenschutz Wesel".
Der Arbeitskreis Insektenschutz ist am 29. September, 11 bis 17 Uhr mit einem Stand auf der "Tour de Pomme No.7" auf dem Demeter-Apfelhof Clostermann (Jöckern 2, Wesel-Bislich) vertreten und wirbt dort für den Schutz der Insekten.
3 Bilder

BUND-Stand auf dem Bislicher Apfelhof (Jöckern 2) am 29. September, von 11 bis 17 Uhr
Arbeitskreis Insektenschutz Wesel kennen lernen am Sonntag in Bislich

Die BUND Kreisgruppe engagiert sich für den Schutz der Insekten und ist Mitglied im "Arbeitskreis Insektenschutz Wesel". Der Arbeitskreis Insektenschutz ist am 29. September, 11 bis 17 Uhr mit einem Stand auf der "Tour de Pomme No.7" auf dem Demeter-Apfelhof Clostermann (Jöckern 2, Wesel-Bislich) vertreten und wirbt dort für den Schutz der Insekten. Am besten für Insekten sind Wildpflanzen regionaler Herkunft. Seit der letzten Eiszeit haben sich Pflanzen- und Tierwelt...

  • Wesel
  • 23.09.19
2 Bilder

AVG-Schüler beim MINT-EC-Forschungscamp "Öko-Science" für besonders engagierte Jugendliche
Ökologie des Niederrheins unter der Lupe

Kürzlich veranstaltete das Andreas-Vesalius -Gymnasium Wesel in Kooperation mit dem Gymnasium Adolfinum ein MINT-EC-Forschungscamp zum Thema „Öko-Science am Niederrhein“. Zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer, allesamt von Schulen des Excellence-Netzwerks MINT-EC, kamen aus dem gesamten Bundesgebiet an den Niederrhein, um sich mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen und spannenden Experimenten auseinanderzusetzen. Die weiteste Anreise hatte ein Jungforscher aus Ecuador von der...

  • Wesel
  • 20.09.19
  •  1
Landrat Dr. Ansgar Müller (Mitte) unterzeichnet gemeinsam mit Friedhelm Decker, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft (rrechts) und dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Alfred Nimphius die Vereinbarung.

Kreisjägerschaft, Stiftung Kulturlandschaft und Landrat unterzeichnen Vereineinbarung
Neue Chancen für das Niederwild und Insekten

Kürzlich unterzeichneten Landrat Dr. Ansgar Müller, der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Wesel Alfred Nimphius und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft Friedhelm Decker eine Vereinbarung zur Verbesserung der Lebenssituation von Niederwild und Insekten im Kreis Wesel. Das vereinbarte Maßnahmenpaket ist mehrjährig angelegt und umfasst eine Kombination von verschiedenen Vorhaben, die das Aufkommen von Niederwild sowie von Insekten nachhaltig fördern sollen: die...

  • Wesel
  • 19.09.19
  •  1
23 Bilder

Mutter-Tochter-Garten
Offene Gartenpforte am 15.09.2019 bei Familie Imig in Bedburg-Hau

Sommertraum „Sommer“ ist ein Zauberwort, es lässt mich sofort schweben. Ich schließe meine Augen sanft - Gedanken mich umgeben. Ich spür den Wind, der mich erfrischt, so wie ein zarter Hauch. Du wunderschöner Sommertraum darfst nie zu Ende gehen! entnommen aus dem Gedicht Sommertraum von Norbert van Tiggelen 🌺🌻🌹   🌺🌻🌹   🌺🌻🌹   🌺🌻🌹    🌺🌻🌹   🌺🌻🌹 Mit einer Freundin besuchte ich heute bei herrlichstem Sommerwetter diesen wunderschönen Garten der Familie Imig. Inmitten eines...

  • Wesel
  • 15.09.19
  •  13
  •  7

PM der Kreisjägerschaft Wesel vom 10. September 2019
Wildschwein-Bestand aktuell stark angewachsen / Beitrag zur Abwehr der Afrikanischen Schweinepest

Im vergangenen Jagdjahr (01.04.2018 – 31.03.2019) sind im Kreis Wesel 1082 Wildschweine auf der Strecke geblieben (66 durch Verkehrsunfälle). Das ist ein Rückgang um 40 Prozent. Gründe für den Rückgang sind der letzte Rekordsommer, der auch dem Schwarzwild zugesetzt hat und die überdurchschnittlichen Strecken der letzten Jahre, die noch nachwirken. Aktuelle Beobachtungen zeigen aber wieder ein vermehrtes Auftreten von Wildschweinen. Sie verlieren dabei zunehmend die Scheu, können auch in...

  • Wesel
  • 11.09.19
(Symbolfoto): Eine Apfelplantage besuchen können Interessierte am Freitag, 20. September. Das naturpädagogische Angebot findet von 16 bis 18.15 Uhr auf der Apfelplantage (Jöckern 2) in Bislich statt und beinhaltet, dass Interessierten der Kreislauf des Apfels erklärt wird, von der Blüte bis zum Saft. Anschließend geht es mit Hand und Fuß an die Apfelernte auf´s Feld. Die frisch gepflückten Äpfel werden von den Besuchern gepresst und zum Schluss probiert.
Kosten pro Familie 11 Euro. Anmeldeschluss: 16. September. Mehr Infos in der AWO Familienbildungsstätte am Kaiserring 12-14 in Wesel oder unter 0281/338 95 31.

Anmeldeschluss: Montag, 16. September
Besuch auf der Apfelplantage in Wesel-Bislich

Eine Apfelplantage besuchen können Interessierte am Freitag, 20. September. Das naturpädagogische Angebot findet von 16 bis 18.15 Uhr auf der Apfelplantage (Jöckern 2) in Bislich statt und beinhaltet, dass Interessierten der Kreislauf des Apfels erklärt wird, von der Blüte bis zum Saft. Anschließend geht es mit Hand und Fuß an die Apfelernte auf´s Feld. Die frisch gepflückten Äpfel werden von den Besuchern gepresst und zum Schluss probiert. Kosten pro Familie 11 Euro. Anmeldeschluss: 16....

  • Wesel
  • 11.09.19

„Hoffnung pflanzen“ am 15. September
Ökumenischer Gottesdienst auf „Gut Grenzenlust“

 Zu einem besonderen Gottesdienst im Freien laden die Evangelische Kirchengemeinde Wesel und die Katholische Kirchengemeinde Sankt Nikolaus gemeinsam ein. Unter dem Motto „Hoffnung pflanzen“ wird der ökumenische Gottesdienst am Sonntag, 15. September, um 14 Uhr im Arboretum Grenzenlust gefeiert. Als Symbol der Hoffnung angesichts der sich immer deutlicher abzeichnenden klimatischen Veränderungen schenken die beiden Kirchengemeinden dem Arboretum Grenzenlust einen neuen Baum, der im...

  • Wesel
  • 09.09.19
13 Bilder

Straßen NRW
Brücken fertig und wieder Bäume gefällt

Hamminkeln: Nach § 39 BNatSchG, dürfen Bäume vom 01 März bis zum 30 September, nicht gefällt werden. Das zählt natürlich nicht für Straßen NRW! Die neuen Brücken über die A3 werden wohl in den nächsten Wochen fertig gestellt sein. Warum man letzte Woche und weit abseits der Brücken, noch hunderte gesunde Bäume fällt, bleibt wohl ein Rätsel.

  • Hamminkeln
  • 08.09.19
  •  3
Heidi und Petra.

NaBu entlässt Greifvogel in die Freiheit
Waldkauz-Mädchen "Heidi" darf jetzt in der Natur ihre Runden drehen

Mit großem Zeitaufwand hat NABU-Biologin Petra Sperlbaum einen wenige Tage alten Waldkauz fachgerecht aufgepäppelt, der jetzt nach vier monatiger Intensivbetreuung in einem großen Wald bei Wesel wieder in die Freiheit entlassen wurde. Gerade in den ersten Wochen musste der erst mit Dunenflaum befiederte hilflose Kleinkauz, aufwendig fünf Mal täglich mit der Pinzette gefüttert werden. Dazu mussten u.a. auch tiefgefrorene Mäuse in kleinste Häppchen geschnitten werden, was nicht jedermanns...

  • Wesel
  • 03.09.19
  •  3
Bürgermeisterin Ulrike Westkamp mit Vertretern der Gesamtschule am Lauerhaas sowie des ASG Wesel im neuen „grünen“ Klassenzimmer im Wald in Obrighoven.

Ein grünes Klassenzimmer zum 777-Stadtjubiläum
Wald in Obrighoven als Aufenthaltsort noch attraktiver

Anlässlich des 777. Jubiläums wurde in Obrighoven eine Waldfläche mit 777 Bäumen gepflanzt. Im vergangenen Jahr fand die Einweihung statt. Den Vorschlag, einen Wald zu pflanzen, machten die Geschwister Anna und Simon Görtz im Rahmen der Ideenfindung zum 775-Jahre-Jubiläum der Stadt Wesel. "Die insbesondere rechtlich zu beachtenden Rahmenbedingungen erforderten eine Vorlaufzeit und machten die Umsetzung der Idee zum 777. Stadtgeburtstag möglich.", heißt es in der Presseinfo. Ziele des...

  • Wesel
  • 03.09.19
  •  2
24 Bilder

Ausflugstipp : Heideblüte am Halterner See
Die Westruper Heide zeigte sich von ihrer schönsten Seite

Mit rund 88 Hektar ist das Naturschutzgebiet Westruper Heide das größte zusammenhängende Heidegebiet im Umkreis des Ruhrgebietes und im Münsterland. Verschiedene Heidesorten, Sandtrockenrasen, seltene und stark gefährdete Wacholderbestände prägen das leicht hügelige Gebiet. Wir starteten den heißen Spätsommertag am frühen Morgen und wurden belohnt, soweit das Auge reicht atemberaubende Ansichten in violett.

  • Wesel
  • 02.09.19
  •  10
  •  7

Exkursion im Diersfordter Wildgatter und der Heidemoorlandschaft „Großes Veen“
Am 7. September: Wissenswertes über heimische Tier- und Pflanzenarten

Thema der botanisch ausgerichteten Führung sind die bodensauren Eichenwälder auf Sandböden des Tieflandes und ihre wechselvolle Nutzungsgeschichte sowie die Heide-moorlandschaft „Großes Veen“.  Eine lohnende Wanderung von etwa drei Stunden über 3,5 Kilometer auf Wald- und Sandwegen in seltene Lebensraumtypen des Niederrheins. Zahlreiche biotoptypische Pflanzen und Insekten sind zu entdecken, wenn am Samstag, 7. September, um 10 Uhr die Führung durch Manfred Müller vom Berge und Dr. Wilhelm...

  • Wesel
  • 02.09.19
Szene von der Aktion im vergangenen Jahr.
3 Bilder

RTGW ruft auf zur Teilnahme am Rhine CleanUp-Day
Wer unterstützt die fleißigen Aufräumer bei ihrer Aktion am 14. September?

Wie einige weitere Vereine und Organisationen ruft auch die Ruder- und Tennisgesellschaft Wesel (RTGW) auf, sich am Rhine CleanUp 2019 zu beteiligen. Am Samstag, 14. September, ist der Treffpunkt das RTGW-Gelände am Yachthafen, und zwar von 10 bis 13 Uhr. Müllsäcke , Zangen u.Handschuhe werden von der ASG Wesel gestellt. Im Anschluss an die Aktion ist Grillen und Chillen auf dem RTGW-Gelände.  Die Organisatoren informieren: "Für Getränke und Essen sammeln wir eine kleine Spende ein. Es...

  • Wesel
  • 01.09.19
  •  2
Der Gindericher Sammelertrag 2018.
2 Bilder

Rhine Clean Up am 14. September
Wer macht mit bei den Aufräumaktionen in Büderich und Ginderich?

Am 14. September findet der diesjährige Rhine Clean Up Tag statt. An vielen Orten entlang des Rheins sammeln freiwillige Helfer Müll am Ufer des Flusses. So haben auch Katharina Willemsen und Sabine Döring für ihre Dörfer Büderich und Ginderich Aufräumaktionen geplant. Für Ginderich treffen sich die Helfer um 9.30 Uhr am Wasserspielplatz in Perrich an der Straße "Zur Bauerschaft", um dort für ca. 2 Stunden das Ufer zu säubern. In Büderich geht es um 15 Uhr los. Treffpunkt ist dort an der...

  • Wesel
  • 01.09.19
Schon im Winter säuberten NaBu-Mitglieder die Weseler Auewiesen.
2 Bilder

Natursäberungsaktion am 14. September
Da sind wir dabei - NABU sucht weitere Helfer/Innen für Rhine Cleanup!

Für den Bereich Rheinische Wardt bei Wesel-Flüren sucht der NABU noch freiwillige Helfer/innen für die groß angelegte Müllsammelaktion, die unter „Rhine Cleanup“ europaweit (5 Anliegerstaaten) am Samstag, 14. September, veranstaltet wird. Zwischen 10  und 13 Uhr wird direkt am Ufer der riesigen Flachwasser der Rheinischen Wardt müllhaltiges Schwemmgut eingesammelt. Die Strecke ist über 2 Kilometer lang. Herr Seibt von dem Erholungszentrum Grav-Insel, Gravinsel 1 in Wesel, hat dazu...

  • Wesel
  • 31.08.19
  •  1
9 Bilder

Tag der offenen Tür
Naturarena Wesel-Bislich lädt ein am 1. September

Zum Tag der offenen Tür laden die NABU Kreisgruppe Wesel und der "NaturGarten"-Verein am Sonntag, 1. September,  in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, in die NABU-Naturarena in Wesel-Bislich ein.    Ein Highlight an diesem Tag ist, Dekorationsideen aus Naturmaterialien für Haus, Hof und Garten selbst herzustellen. Selbstverständlich können auch einige kleine Naturkunstwerke vor Ort gegen eine Spende erworben werden. Schüler präsentieren ausgefallene Dekoideen Passend dazu hat der Schülerbetrieb...

  • Wesel
  • 26.08.19
  •  1
Der RVR ist einer der größten kommunalen Waldbesitzer in Deutschland. Foto: RVR/Wiciok
2 Bilder

Spenden für den Klimaschutz
500.000 Bäume für die Wälder des RVR

8.577 Euro Spenden für mehr Bäume sind beim Regionalverband Ruhr (RVR) eingegangen. Vor gut einem Monat hatten der Verband und sein Eigenbetrieb RVR Ruhr Grün die Bürger in der Metropole Ruhr aufgerufen, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Für jeden gespendeten Euro forstet RVR Ruhr Grün einen Quadratmeter Wald auf. Mehr als 100 Menschen kamen dem Aufruf nach. Mit dem Geld sollen in der Haard Eichen und Esskastanien gesetzt werden - zwei Baumarten, die gut mit höheren Temperaturen und...

  • Dorsten
  • 21.08.19
13 Bilder

Großer Folgeeinsatz zwischen Dorsten und Marl
Taucher bergen giftiges Quecksilber aus der Lippe

Am Mittwochmittag (14. August) hatten Polizeitaucher aus Bochum in der Lippe auf der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Marl nach Gegenständen gesucht. Zum Vorschein kamen Waffenteile und Munition. Dabei entdeckten sie nach ersten Erkenntnissen auch eine unbekannte Substanz am Grund in der Lippe. Daraufhin wurden weitere Einsatzkräfte nachgefordert. Um kurz vor 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr zunächst am Hammer Weg um Unterstützung gebeten, da Taucher der Polizei in der Lippe zuvor Waffenteile,...

  • Dorsten
  • 15.08.19
  •  2
Wird der Wolf zum Problem werden? Foto: pixabay

Im Kreis Wesel wurden vom LANUV zwei weitere Wolfsnachweise bestätigt
Der Wolf ist da: Schafe in Gefahr!

Keis Wesel: LANUV bestätigt zwei weitere Wolfsnachweise im Wolfsgebiet Schermbeck.  Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Wolfsnachweis im Kreis Wesel. Die genetischen Untersuchungen einer Speichelprobe zeigen, dass ein Wolf am 23. Juli 2019 in der Gemeinde Hünxe ein Schaf getötet und zwei verletzt hat. Die Individualisierung durch das Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen konnte die im Wolfsgebiet Schermbeck ortstreue Wölfin GW954f...

  • Wesel
  • 13.08.19

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.