Ärger am Auesee: Hundehalter hadert mit Radlern, Grillern und Anglern (aus Sorge um sein Tier)

7Bilder

Mensch und Hund - ihr Aufeinandertreffen sorgt immer wieder für Spannungen. Wie im Fall eines Lesers, der sich (als Hundehalter) über viele Dinge aufgregt, die er auf den Hundeauslaufflächen am Yachthafen erlebt. Seinen Frust hat er auch niedergeschrieben ...

Seit längerer Zeit beobachte ich schon einige Sachen, bzw. haben sich inzwischen „Zustände“ an der Hunde - Auslaufstrecke am Yachthafen ereignet, die nach meiner Ansicht nach mal im Weseler zur Sprache kommen sollten.

Dass dort immer mehr Menschen mit Fahrrädern oder sogar E-Bikes diesen verlängerten Arm des Rheins für sich nutzen, sich dann aber darüber aufregen (oder die Hundebesitzer beschimpfen), weil deren Hund aus dem Gebüsch gerannt kam und Sie deshalb dafür überraschend scharf abbremsen mussten. Dabei haben Sie sich nicht nur selbst, sondern auch die dort frei herumlaufenden Hunde in Gefahr gebracht.

Was gar nicht geht ist, dass dort vermehrt immer mehr Jugendliche mit Motorrollern dort anzutreffen sind, die mehr oder weniger dort entlang rasen. Das ist auf jeden Fall verboten! Desweiteren ist festzustellen, dass dort auch immer mehr gegrillt und die Gegend dort in einem sehr hohen Maße vermüllt wird.

Was aber noch viel schlimmer zu Buche schlägt, dass die Griller ihre Fleischknochen dort entsorgen, die freilaufenden Hunde diese dann sehr gut finden können und fressen, wodurch bei den Tieren sehr schwere körperliche Gesundheitsschäden entstehen können, bis hin zu einer Operation. Das kann für den jeweiligen Tierbesitzer sehr schnell sehr kostspielig werden.

Meine "Beschwerde" ist auch an die dortigen Angler gerichtet - diese lassen (aus welchen Gründen auch immer) gefangene Fische an den Plätzen liegen, oder haben Sie dort einfach vergessen mitzunehmen. Liebe Angler, es gibt nicht Unschöneres für einen Hundebesitzer, als wenn sich sein Hund in einem dahinfaulenden Fisch wälzt - geschweige er von ihm auch noch frisst. Der Hund muss ja auch noch im Auto mit nach Hause transportiert werden, dieses Erlebnis und diese Sauerei wünscht man KEINEM.

Liebe Radfahrer, E-Biker und Moped-Fahrer, liebe Griller und liebe Angler, bleibt von diesem Rheinarm der Hundeauslaufstrecke fern. Der Rhein ist groß und lang genug, der Rhein hat auch andere Ufer, die zum Angeln und für Picknicke bestens geeignet sind.
 
Freundliche Grüße
Frank Blomeier (Bilder zum Beitrag!)
Wesel

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.