Bunte Wege – viele Arten

Landwirte pflegen Wegraine und schaffen Lebensraum für Pflanzen und Insekten

Bunte Wege- und Feldränder können ein wichtiger Lebensraum sowohl für zahlreiche Insekten und Vögel als auch für einen artenreichen Pflanzenbestand sein. Um eine Entwicklung der Wegraine unter diesem Aspekt zu ermöglichen, haben die Landwirtschaftskammer NRW und der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in einem Flyer Hinweise zur Pflege von Wegrainen zusammengestellt, der auch bei der Kreisbauernschaft Wesel e.V. erhältlich ist. „In diesem Flyer werden einerseits eine klare Definition des Begriffes Wegesrand und andererseits Empfehlungen für eine optimale Pflege gegeben“, betont Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel . Wegsäume seien seit jeher ein wichtiger Bestandteil der rheinischen Kulturlandschaft.
Es sei wichtig, die für Wegränder typischen Pflanzen zu schützen und zu fördern und das Bewusstsein bezüglich der vielfältigen Bedeutung von Säumen bei Landwirten, den Kommunen und der Bevölkerung zu schärfen. „Eine angepasste Pflege der Wegränder ist ein Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Wir wollen mit Hilfe des Flyers informieren und fördern, dass die Wegraine länger stehen bleiben“, sagt Neu.
Wegraine bieten ein Nahrungs- und Bruthabitat für Vögel, Bestäuber und viele weitere Arten. Honigbienen, aber auch andere wichtige Insektengruppen wie Schwebfliegen, Schmetterlinge und Wildbienen erbringen mit der Bestäubung eine wichtige ökologische Dienstleistung für die Landwirtschaft und für den Erhalt von Wildpflanzen. Sie spielen somit eine bedeutende Rolle im gesamten Ökosystem. „Die Wegraine sollten nicht zu früh gemäht und immer wieder Abschnitte stehen gelassen werden“, erläutert der Vorsitzende.
Den Flyer gibt es unter www.rlv.de unter dem Stichpunkt „Mitglieder“, „Formulare und Broschüren“.

Autor:

Wilhelm Neu aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen