Erwischt: 46-jähriger Weseler züchtete Cannabis / Polizei fand bei ihm 1,7 Kilo Marihuana

Der "Garten" des Beschuldigten.

Pech gehabt! Wenig lukrativ war am Ende das Anlegen einer Cannabisplantage in einer Kleingartenparzelle für einen Mann aus Wesel, der demnächst womöglich mit einer Freiheitsstrafe zu rechnen hat. Im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts des illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln, führte die Spur zu einem 46-jährigen Mann aus Wesel.

Die Polizei teilt mit: Im Rahmen des Verfahrens erhärtete sich der Verdacht gegen den Weseler, so dass die Staatsanwaltschaft Duisburg einen Durchsuchungsbeschluss erwirkte.
Am Mittwoch stellten Kriminalbeamte der Kreispolizeibehörde Wesel bei der Durchsuchung der Parzelle des 46-Jährigen nicht nur 46 Cannabispflanzen sicher, hinsichtlich deren er tatverdächtig ist, diese gezüchtet zu haben, sondern auch etwa 1,7 Kilogramm Marihuana.

Die Polizisten nahmen den 46-Jährigen daraufhin vorläufig fest. Er wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen