Schneeschmelze – die Stadtwerke Wesel bitten Bürger um Unterstützung
Gullis (vor allem an Nebenstraßen) freischaufeln, damit das Schmelzwasser ablaufen kann

3Bilder

Die Temperatuten werden allmählich milder, doch noch immer prägen große Schneeberge und abtauende Straßen das Bild. Die nun anstehende, langsame Schneeschmelze stellt die Mitarbeiter der Stadtwerke Wesel vor große Herausforderungen.

In einer aktuellen Pressemitteilung appellieren die Stadtwerke an die Bürger: Schnee und Eis schmelzen und das Wasser fließt über die Straßenabläufe ab, wenn diese frei sind. Doch das ist an vielen Stellen nicht so einfach möglich. Die Straßenabläufe sind unter Schnee begraben und die Eisplatten setzen die Rinnsteine zu.
Kann das Tauwasser nicht abfließen, gefriert es wieder bei sinkenden Temperaturen in der Nacht. Es können große vereiste Flächen entstehen, die eine Gefahr für Fußgänger und Verkehrsteilnehmer darstellen.

In Wesel gibt es etwa 8.000 Sinkkästen. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Wesel befreien zunächst die Sinkkästen auf stark befahrenen Straßen und in Senken, bevor die kleineren Straßen in Angriff genommen werden.
Die Unterstützung durch die Weseler Bürger ist gerade in Anliegerstraßen wichtig, besonders in Straßen, wo viel auf der Straße, also auch über Sinkkästen, geparkt wird. Dabei ist es nur notwendig den Sinkkasten oberhalb von Schnee zu befreien ohne den Deckel dafür anzuheben. Der Schnee, der
schon im Sinkkasten liegt taut von alleine.
Die Stadtwerke Wesel bedanken sich schon im Voraus herzlich für die Mithilfe der Anwohnerinnen und Anwohner.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen