Extra-Wasserstellen für die Weseler Bürger
Kostenfrei der Natur helfen: Stadtwerke und ASG haben fünf Standrohre installiert

2Bilder

 Nordrhein-Westfalen ist der Hot-Spot in der Hitze. Heiße Zeiten also, die auch die Stadtwerke Wesel herausfordern. Deshalb kümmert sich der örtliche Versorger um die Natur und nimmt eine erfolgreiche Aktion aus dem letzten Jahre wieder auf. Zusammen mit der ASG hat er Standrohre instal-liert, aus denen Bürger Wasser entnehmen können, um durstigen Straßenbäumen durch die Trockenzeit zu helfen. Der Bedarf ist da.

Aktuell sind die Standrohre an fünf Stellen im Stadtgebiet zu finden und zwar an der Gabainstraße, Kolpingstraße, Konrad-Duden-Straße, Fusternberger Straße und am Lupinenweg/Mohnweg.
Sie werden wie Haushalte und Firmen in der Stadt auch vom Wasserwerk Flü-ren versorgt. 1200 Kubikmeter die Stunde können aus den elf Brunnen in Flüren maximal gefördert werden. In zwei Vorratsbehälter stehen 6000 Kubikmeter Wasser für die Versorgung bereit. Insgesamt bewiesen die Stadtwerke, dass Wesels Wasserversorgung auch Zeiten der Dürre einwandfrei funktioniert. Zu-dem kümmert sich der Versorger um Brandschutz – spricht Löschwasser.

In der Presseinfo wird betont:Wichtig ist es auch, Bäume zu wässern. Ihnen verursacht die Hitze Stress, ist die Wasserversorgung zu ungenügend, können sie eingehen oder bleibende Schäden davontragen. Stadt- und Straßenbäume, die in Einfassungen stehen, brauchen besonders oft das Nass. Die komplette Wässerung können öffentliche Einrichtungen nicht mehr stemmen. In vielen Städten wird deshalb dazu aufge-rufen, dass Anlieger Bäume und Beete mitwässern. „Sie können den Standroh-ren das Wasser kostenfrei entnehmen. Wir freuen uns über Engagement derBürger“, sagen die Geschäftsführer Rainer Hegmann (Stadtwerke) und Franz Michelbrink (ASG).

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen