NAJU aktiv - Letzter Heckenschnitt vor Weihnachten

Kurze Arbeitspause für das Gruppenfoto
6Bilder
  • Kurze Arbeitspause für das Gruppenfoto
  • hochgeladen von Uwe Heinrich

Mit einem großartigen Arbeitseinsatz verabschiedete sich die Naturschutzjugend Kreis Wesel (NAJU) in ihre kurze Weihnachtspause. Insgesamt 23 Kinder, Jugendliche und Eltern waren aktiv und haben an der Stadtgrenze von Wesel und Hamminkeln eine Feldhecke fachmännisch geschnitten. Die mehrreihige insgesamt ca. 700 Meter lange Feldhecke wird in jedem Jahr auf einer Teillänge zurückgeschnitten.

"Wenn man die ganze Hecke auf einmal schneiden würde", so Johannes Kleinherbers, Vorsitzender der NAJU im Kreis Wesel und heute auch Einsatzleiter, "würden viele Vögel für einige Jahre ihre Nistmöglichkeit, Futterplatz und Versteck verlieren".
Feldhecken gliedern die Landschaft. Sie bieten neben Vögeln auch vielen anderen Tieren Versteckmöglichkeiten und Futterplatz. Sie bilden außerdem Wanderkorridore für Tiere, die ohne Deckung auf der freien Feldflur kaum eine Überlebensmöglichkeit haben. Der regelmäßige Schnitt sorgt dafür, dass die Hecke im unteren Bereich schön dicht bleibt und nicht zu einer Baumreihe mit hohen Stämmen wird. So schützt sie auch die Landwirte vor der Winderosion. Ohne Sträucher, Bäume und Hecken als Windbrecher würde sonst auf riesigen Ackerflächen sehr viel fruchtbarer Boden einfach fortgeblasen.
Ute und Horst Flores, Eigentümer der schönen Hecke und Gastgeber kredenzten allen fleißigen Helfern eine leckeres Mittagessen. Zur Freude der vielen Kinder - der jüngste Helfer ist erst vier Jahre alt! - gab es sogar noch eine Eisbombe als krönenden Abschluss.
Zum ersten Arbeitseinsatz im neuen Jahr werden sich die jungen Naturschützer übrigens wieder zum Heckenschnitt versammeln. Dann wird der Abschnitt für diese Saison bestimmt fertig.

Autor:

Uwe Heinrich aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen