Expertenvortrag im Naturschutzzentrum Kreis Wesel am Freybergweg
Unbekannte Insekten – kleine Besonderheiten vor der Makro-Linse

Waldmistkäfer

Zu einem Lichtbildvortrag von Dr. Wilhelm Podlatis lädt die Naturschutzstiftung Niederrhein für Dienstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr ins Naturschutzzentrum Kreis Wesel (Freybergweg 9, 46483 Wesel) ein.

Die Klasse der Insekten ist mit geschätzt über 1 Million Arten nahezu unüberschaubar, wenn wir uns auf den Naturforscher Carl von Linné beziehen. Dabei sind die meisten der bekannten Arten nur die großen Insekten wie Libellen, Schmetterlinge und Käfer. Die anderen und kleineren sind nur wenig bekannt und selten zu sehen, weil sie teilweise nur mit vergrößernden Techniken erkennbar und bestimmbar sind.

Hier hat die Makro-Fotografie einen besonderen Stellenwert, weil sie hilft, die meisten kleinen, sogar winzigen Arten zumindest  grob zu bestimmen, ohne sie für das Mikroskop töten zu müssen.
Dieser Bild-Vortrag mit Makrofotografien gibt einen grundsätzlichen Einblick in die Welt der oft unbeachteten Kerbtiere und ihrer interessanten Verhaltensweisen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. "Ihre Spende ist eine wichtige Finanzierungshilfe für Projekte der Naturschutzstiftung Niederrhein", betont Hannelie Steinhoff, Vorsitzende des Stiftungsrates.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.