Brückenlicht kommt, Pylon erstahlt zum Jahresende

2Bilder

Die Arbeiten für die Beleuchtung der Niederrheinbrücke in Wesel haben begonnen. Nach dem in den vergangenen Tagen die Vorbereitungen abgeschlossen wurden, werden laut Pressemitteilung der Stadt Wesel in den nächsten Tagen die erforderlichen Strom- und Anschlusskabel verlegt. Anschließend erfolgt dann die Montage und Ausrichtung der insgesamt 80 Scheinwerfer, die das spektakuläre Bauwerk beleuchten werden.

Die von den Verkehrsteilnehmern sichtbaren Montagearbeiten werden in der Zeit vom bis zum 18. November durchgeführt. Da ein großer Teil der Scheinwerfer und der Verkabelung im Bereich der Seileinführungen zwischen den Fahrbahnen montiert wird (unter der Vorraussetzung, dass die Witterung eine Montage zulässt), ist in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßenbau die Brücke in Richtung Wesel einspurig eingerichtet. Nur so könne die Sicherheit der Arbeiter auf der Brücke gewährleistet werden.

Wenn die Witterung stabil bleibt, könnten sämtliche übrige Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Lediglich die Montage der Pylon-Beleuchtung stromaufwärts wird sich etwas verzögern, da hierzu erst die alte Brücke komplett abgerissen sein muss. Diese Arbeiten folgen dann unmittelbar nach Rückbau der alten Rheinbrücke.

Die Installation der Architektur-Beleuchtung finanziert der Altana.Konzern. Künftig wird der Brückenschlag über den Rhein nachts in den Farben Blau und Cyan erstrahlen und „damit zum neuen, weithin sichtbaren Wahrzeichen für Wesel und den gesamten Niederrhein werden“, wünschen sich die Initiatoren. Moderne Hochleistungsstrahler werden die Brücke jeweils von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang in eine weithin sichtbare Landmarke verwandeln.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.