DIE LINKE boykottiert Kürzungs-Lenkungsgruppe

Für die Lenkungsgruppe der von CDU, FDP/VWG und Grünen durchgesetzten Durchleuchtung der Kreisverwaltung steht DIE LINKE nicht zur Verfügung. Das gab die Fraktion am Montag vor der Kreistagssitzung bekannt. Die Beschäftigung der Gemeindeprüfanstalt (GPA) halte man zum gegenwärtigen Zeitpunkt für nicht sinnvoll.

„Mit der GPA kommen Kosten von mindestens 500.000 Euro auf uns zu“, erklärt Sascha H. Wagner, Fraktionsvorsitzender der Linken im Kreistag. „Ich bezweifele aber, dass diese Prüfung die Erwartungen erfüllt.“

Die GPA sei bereits regelmäßig im Haus. Die Potentiale für Kürzungen habe man schon weitgehend ausgeschöpft. Was da mit einer zusätzlichen Untersuchung gefunden werden solle, ist nach Meinung der Linken schleierhaft. Vor allem sei die Prüfung aber auch eine Belastung für die Belegschaft.

„Jahr um Jahr wird am Personaletat gekürzt. Die Überstunden klettern von Rekord zu Rekord. Und jetzt sollen die Beschäftigten noch zusätzliche Arbeit investieren, um ihren eigenen Arbeitsplatz in Frage zu stellen? Wer da nicht die innere Kündigung ausspricht, muss wirklich hoch motiviert sein“, sagt Wagner.

In einer Lenkungsgruppe für Kürzungen auf dem Rücken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die man ablehnt, und die dabei nicht einmal die Kosten der eigenen Arbeit wieder reinholen könne, wolle DIE LINKE nicht mitarbeiten.

Autor:

Sascha H. Wagner aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.