Ein Kümmerer für Schulhof und Gebäude hat seinen Dienst angetreten
Dorfschule Ginderich schafft Arbeitsplätze / Herbert Lach übers Jobcenter eingestellt

Herbert Lach

Seit einem Jahr unterstützt die Mitarbeiterin Anke Bückmann die Arbeit in der Dorfschule aktiv. Sie kümmert sich überwiegend um den Bereich „Soziales & Mobilität“. Ein sehr großes, umfassendes Arbeitsfeld. Sie ist für den Bürger da, um gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln, Hilfestellung zu leisten und Gemeinschaften zu bilden.

Die Entwicklungen in allen 3 Säulen der Projektidee (Soziales & Mobilität, Kunst & Kultur sowie Sport & Gesundheit) haben zu sehr vielen Aktivitäten und zu einer guten Auslastung der Dorfschule geführt.

Die Arbeit, die überwiegend von ehrenamtlichen Mitbürgern geleistet wird, wird nun durch eine weitere hauptamtliche Person, einen Hausmeister, der die Schule in „Schuss“ hält, unterstützt. Die Aufgaben in und um den gesamten Gebäudekomplex sind so vielfältig, dass eine hauptamtliche Hilfe erforderlich wurde.

Mit Hilfe des Jobcenters Wesel wurde die Gelegenheit genutzt, die neue Fördermöglichkeit, die ab dem 1.1.2019 besteht, umzusetzen. Eine Vollzeitstelle in der Dorfschule wurde eingerichtet. Aus einer Auswahl von Bewerbern hat der Vorstand der Dorfschule Ginderich Herbert Lach ausgewählt und ihn zum 16.1.2019 eingestellt.

Der seit vielen Jahren Arbeitslose Herbert Lach hat die Gelegenheit ergriffen, sich für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren, um einen Dauerarbeitsplatz zu bekommen. “Dabei wollen wir ihm behilflich sein und unterstützen ihn bei seiner Arbeit, die sehr umfangreich ist“ betont der Vorsitzende des Vereins Herbert Wesely. Er kümmert sich um die Sauberkeit und Ordnung in und um die Schulgebäude. Er nimmt Reparaturarbeiten vor, streicht und reinigt, was das „Zeug“ hält. „Ich bin sehr zufrieden, es macht mir Spaß zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen“, sagt er und packt sofort an, um den Raum für die nächste Veranstaltung vorzubereiten.

Dank dieser Unterstützung haben die ehrenamtlichen Helfer der Dorfschule es etwas entspannter und können sich intensiver um die Mitbürger und den Aufbau weiterer Aktivitäten kümmern. „Eine sehr positive Entwicklung, die das Dorf noch sympathischer macht“, meinen die Verantwortlichen der Dorfschule.
Eine weitere Arbeitskraft unterstützt die Dorfschule bei den Reinigungsarbeiten, damit ein sauberer Veranstaltungsort, der Voraussetzung für die positive Bewertung und des Wohlfühlens ist, entsteht und bleibt.

Der Kreissportbund, der in der Schule Räume angemietet hat, hat inzwischen auch sieben Arbeitsplätze geschaffen. Auch hier wurde ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der Schule geleistet. Mit den beiden Mitarbeitern des Jugendzentrums sind zwölf Vollzeit-bzw. Teilzeitarbeitsplätze entstanden. Das findet Beachtung für die Aktivitäten der Dorfschule Ginderich.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen