Es geht voran - HEUTE: Netzwerktreffen nach der Montagsmahnwache

Wesel | 27.06.2011 | Berliner Tor Platz |

Bereits zu 14. Mal treffen sich heute um 18 Uhr die Weseler Atomkraftgegner zur Fukushima-Mahnwache am Berliner Tor.
Direkt im Anschluss um 19:15 Uhr findet das 2. Netzwerktreffen der Weseler Energieaktivisten statt. Und zwar diesmal hier:

Bismarckstr. 12 - 46483 Wesel (WALZ-Räumlichkeiten)
(kaum 100m vom Berliner Tor aus gelegen - jeder Interessierte ist herzlich eingeladen)

Gerade ging in Wien die Konferenz der Internationalen Atomenergiebehörde zuende. Mit enttäuschenden - weil nicht vorhandenen - Ergebnissen. Die internationale Atomlobby wird auch weiterhin auf *Verschweigen, Aussitzen, Zurechtbiegen* setzen, statt sich nach Fukushima ernsthafte Gedanken für einen sichereren Umgang zu machen.

Sicherlich werden die heutigen Treffen in Wesel auch Gelegenheit geben, die Entscheidungen des GRÜNEN-Sonderparteitags vom Wochenende zu diskutieren. Nach stundenlangen heißen Rededuellen fiel die folgende Abstimmung dann Pro-Unterstützung des schwarz/gelben Atomausstiegsgesetzes aus. Was die eine Hälfte als politischen Pragmatismus zufrieden begrüßt, bezeichnet die andere als Vergehen an eingenen Kernthemen und Anbiedern an die CDU für die Bundestagswahl 2013. Viel Stoff für heiße Diskussionen.

Die Atomlobby:
Parallel bereiten die Atomkonzerne bereits ihre Klagen gegen die Ausstiegspläne vor.
2001 hatten die 4 großen deutschen Stromkonzerne sich noch - klaglos - mit den rot/grünen Atomausstieg abgefunden. Nachdem Kanzlerin Merkel ihnen im Herbst 2010 jedoch neue Optionen auf viele Jahre weitere Milliardengewinne schenkte, wollen sie sich davon nun nicht mehr trennen.

Seien auch Sie heute wieder bei allerbestem Wetter dabei...und mahnen mit uns und Tausenden in vielen weiteren deutschen Städten.

________________
Text :

Autor:

Andreas Rohde aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.