Nur die große Spielfläche wird noch gestaltet
Große Sanierung im Zitadellenviertel ist endlich fertig

v.l. Heinz-Georg Oberender (ASG Wesel), Michael Blaess und Margarete Strempel (Verkehrsplanung und Straßenbau Stadt Wesel), Ulrike Westkamp (Bürgermeisterin), Annabel Brandes und Norbert Haeser (beide Vorstand der Bauverein Wesel AG)
5Bilder
  • v.l. Heinz-Georg Oberender (ASG Wesel), Michael Blaess und Margarete Strempel (Verkehrsplanung und Straßenbau Stadt Wesel), Ulrike Westkamp (Bürgermeisterin), Annabel Brandes und Norbert Haeser (beide Vorstand der Bauverein Wesel AG)
  • hochgeladen von Ines Wenzel

Nachdem 2018 der Beschluss im Stadtrat gefasst wurde, ist nun gestern endlich die große Sanierung an der Dresdener / Leipziger Straße fertig gestellt worden. Ursprünglich waren gut 18 Monate Bauzeit geplant und nun konnte das Projekt nach nur 11 Monaten abgeschlossen werden.

“Es gab viele Stolpersteine und einige schlaflose Nächte auf dem Weg, aber im und Ganzen haben alle Gewerke gut Hand in Hand gearbeitet”, so die Bauleiterin Margarete Strempel. Das größte Quartier des Bauvereins erstrahlt nun in neuem Glanz. “Wichtig war hier vor allem die Nahmobilität, barrierefreiheit und auch der Klimaschutz”, so Michael Blaess, Verkehrsplanung der Stadt Wesel.

Kanäle aus den 1950’ern wurden komplett erneuert, nachdem die Archäologen die Funde der Zitadellenmauern freigegeben hatten. Denn dort verlief im Mittelalter die historische Stadtmauer mit dem Lewtor, welches allerdings 1700 wieder abgetragen wurde. Gehwege und Fahrbahn wurden verbreitert und sind nun barrierefrei nutzbar.

“Die hier noch entstehende Spielfläche wurde nach Befragungen mit Weseler Bürger/innen geplant”, so Heinz-Georg Oberender, ASG Wesel. Spielgeräte für große und kleine Kinder, wie beispielsweise ein bislang einzigartiger Spielturm, zum klettern, Rutschen, Schaukeln und eine Kletterwand sollen hier ihren Platz finden. Gearbeitet wird mit Hochdruck, so dass dieser Platz zum Sommer fertig werden soll.

An der Leipziger Straße sind noch zwei Wohnblöcke, die sich derzeit in der Sanierung befinden. Dort entstehen insgesamt neun Wohnungen mit gut 700 Quadratmetern Wohnfläche. Und auch für die beiden restlichen Wohnblöcke in der Dresdener Straße gibt es bereits Pläne zur Modernisierung.

Autor:

Ines Wenzel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen