GRÜNE im Kreistag: Kück plädiert für Wahlrecht mit 16 Jahren

In Nordrhein-Westfalen sind Jugendliche bei den Kommunalwahlen ab 16 Jahren wahlberechtigt. Auf Landes- und Bundesebene dürfen sie erst ab 18 Jahren wählen. In vier von 16 Bundesländern (Brandenburg, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein) gilt das Mindestalter 16 Jahre. Überall sonst muss man wie auch bei der Bundestagswahl 18 Jahre alt sein, um mitstimmen zu dürfen.

Das Wahlalter 18 ist nicht mehr zeitgemäß“, sagt Hubert Kück, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Kreistag Wesel. „Jugendliche bringen sich weit vor dem amtlichen Erwachsenenalter aktiv in die Gesellschaft ein und haben sehr oft klare Vorstellungen, wie sich Politik und Gesellschaft entwickeln sollten. Das haben wir bei der Bewegung ‚Fridays-for-Future‘ gesehen, die die Jugendliche Greta Thunberg initiiert hat und die Jugendliche seit Monaten tragen. Bei der EU-Urheberrechtsdebatte um Artikel 17 (ehemals 13) waren es junge Menschen in großer Zahl, die für die Interessen der Bürger eintraten. Auch das zuverlässige Verhalten der jungen Menschen während der Einschränkungen durch Corona zeigt:

Jugendliche sind bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Deshalb ist es naheliegend, Jugendliche ab 16 auf allen Ebenen - von der Kommune bis zum Bund - durch Wahlen mitbestimmen zu lassen. Es ist doch grotesk, wenn jemand im ungünstigsten Fall bei einer Landtagswahl erstmalig mit 23 Jahren mitwählen darf. Das erzeugt Frustration. So werden junge Menschen wahlmüde, ohne je gewählt zu haben.“

Autor:

Grüne Kreistagsfraktion Wesel (Andreas Blanke) aus Wesel

Webseite von Grüne Kreistagsfraktion Wesel (Andreas Blanke)
Grüne Kreistagsfraktion Wesel (Andreas Blanke) auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen