Halbzeit bei der Ausgestaltung der Fußgängerzone

2Bilder

Auf der Baustelle zur Neugestaltung der Fußgängerzone ist in diesen Tagen sozusagen die erste Halbzeit geschafft. Eine Pause können die Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens aber nicht einlegen.
So wird an vielen Stellen weitergearbeitet an der Vollendung des ersten Bauabschnittes zwischen Leyensplatz und Viehtor einschließlich der Schmidtstraße und der Einmündung in die Sandstraße. „Bislang konnten wir alle zeitlichen Vorgaben einhalten“, freut sich Bauleiter Sascha Herud. Wenn das so bleibt, dann ist gegen Ende der Sommerferien ein Teil des „Prachtboulevards“ fertig.

Schwerpunkte der Bauarbeiten sind aktuell Sandstraße und Viehtor. Der helle Gehbereich und die anthrazitfarbene Aktionsfläche werden jetzt am Viehtor gepflastert. Spätestens Ende Juni soll der Bereich bis zur Schmidstraße fertig sein. Das gilt auch für die Anschlüsse entlang der Häuserfassaden. Voraussichtlich in der kommenden Woche wird eine Lieferung von Granitkleinpflaster erwartet. Wenn es auf der Baustelle eingetroffen ist, beginnt die Verlegung auf der Nordseite vom Viehtor.
In der Sandstraße wurde das vorhandene Pflaster aufgenommen und abtransportiert. Jetzt ist die Verrohrung für Entwässerung und Strom an der Reihe.

Auch in der Schmidtstraße, die schon jetzt einen guten Eindruck von der künftigen Gestaltung ermöglicht, tut sich in Kürze wieder etwas: Auf der Westseite wird das Material des Gehweges aufgenommen, der Untergrund vorbereitet und anschließend zwischen Entwässerungsrinne und Häuserfassaden neu gepflastert.

Der Standort für den neuen Brunnen am Leyensplatz ist durch die Ausschachtungen gut zu erkennen. Der notwendige Technikschacht ist in Arbeit. Hierdurch verlaufen demnächst die Leitungen für Ab- und Frischwasser sowie für Strom zum Betrieb des Brunnens.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.