Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Wesel stellt Aktionen vor

Von links nach rechts: Mike Steinhauf, Barbara Dignas, Sabine Ostrop, Thomas Brocker, Jens Schulz, Philippe Tenhaeff)
  • Von links nach rechts: Mike Steinhauf, Barbara Dignas, Sabine Ostrop, Thomas Brocker, Jens Schulz, Philippe Tenhaeff)
  • hochgeladen von Silja Meyer-Suchsland

In ihrer Jahreshauptversammlung informierte die Werbegemeinschaft Wesel . im Parkettsaal der Niederrheinhalle ihre Mitglieder über den Verlauf bereits durchgeführter als auch für 2011 noch ausstehender Werbeveranstaltungen und Aktionen in Wesels City.

Unter neuem Vorsitz von Philippe Tenhaeff wurden zunächst im Rahmen erforderlicher Neuwahlen die bisherigen Damen und Herren in ihren neuen „Amtszeiten“ bestätigt. Mit Zufriedenheit schaute Citymanager Thomas Brocker auf bereits Vergangenes: das Frühlingsfest im April unter dem Motto „Street Art“ sowie „Wesel erleben“ im Mai seien eindrucksvoll für die Besucher über die Bühne gegangen.

Nun treibe man die Planungen für die „PPP-Tage“ samt Vereinsfest im August, das Weinfest, ebenfalls August, sowie für das Hansefest Ende Oktober und für den „Weseler Winter“ voran. Diverse Baustellen in der Innenstadt würden im guten Sinne dazu führen, dass bisherige Veranstaltungsorte „durcheinander geschüttelt“ würden und sich neue ergeben, so Brocker weiter.

Für viel Diskussionsstoff sorgten unter den Mitgliedern der Werbegemeinschaft die Reglementierungen durch die neue Sondernutzungssatzung samt Richtlinie. Diese befürchten eine zu starke Einmischung seitens der Verwaltung durch Vorgaben über Art und Farbwahl von Werbeanlagen und Gegenständen der Außengastronomie wie zum Beispiel Markisen. Uneins war man auch mit dem Umgang mit Werbeständern, gerne als „Kundenstopper“ verschrien. Verbot oder nur begrenzte Anzahl? Die neue Satzung tritt am 1. Januar 2012 in Kraft.

Autor:

Silja Meyer-Suchsland aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.