Fridays for Future
Jusos Kreis Wesel fordern konsequenten Klimaschutz

Jusos Kreis Wesel bei der Klimademo von Fridays for Future am Weseler Rathaus. Benedikt Lechtenberg (vorne links). Saskia Kathagen (vorne rechts).
  • Jusos Kreis Wesel bei der Klimademo von Fridays for Future am Weseler Rathaus. Benedikt Lechtenberg (vorne links). Saskia Kathagen (vorne rechts).
  • Foto: Benedikt Lechenberg
  • hochgeladen von Benedikt Lechtenberg

Die Jusos Kreis Wesel unterstützen die Fridays-for-Future-Proteste im Kreis Wesel und nahmen am Freitag an der Klimademo in der Weseler Innenstadt teil. Aus Sicht der SPD-Jugend müssen Klimaschutzziele konsequent umgesetzt werden.

Die Welt verändern, solange es noch geht

„Wir stehen hinter den Schülerinnen und Schülern, die im Kreis Wesel für mehr Klimaschutz demonstrieren. Wir weisen die Vorwürfe zurück, dass die Schüler nur die Schule schwänzen wollen. Diese ständige Scheindebatte geht völlig am Thema vorbei für das weltweit junge Menschen auf die Straße gehen. Auch Spitzenpolitiker wie Profi-Lindner täten gut daran, die Schüler ernst zu nehmen. Hier geht eine Jugend auf die Straße, die die Welt verändern will, solange es noch möglich ist“, erklärt der Hünxer Benedikt Lechtenberg, Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel. Die SPD-Jugend hatte am Freitag-Nachmittag in der Weseler Innenstadt an der Klimademo von Fridays for Future Wesel teilgenommen und den Protest unterstützt. 

Jeder kann was tun

Aus Sicht der Jusos fängt Klimaschutz schon im Kleinen an. Der Gebrauch von Stoffbeuteln, statt Plastiktüten oder die Nutzung von Dosen, statt Alufolie seien allesamt keine neuen, aber nach wie vor umweltfreundliche Möglichkeiten, um Klimaschutz im Alltag zu betreiben, so die Jusos. Auf der politischen Ebene sehen die Jusos bereits wichtige Initiativen. In ihrem Wahlprogramm zur Europawahl fordert die SPD ein Verbot von Mikroplastik in Kosmetika und die Anhebung des europäischen Klimaschutzziels auf 45% Treibhausgasminderung bis 2030. In der Bundesregierung begrüßen die Jusos den Druck durch SPD-Umweltministerin Svenja Schulze für ein Klimaschutzgesetz wodurch jedes Ministerium bei Androhung von Sanktionen zur Einhaltung von Klimaschutzzielen im jeweiligen Verantwortungsbereich gedrängt wird. 

Zukunft junger Menschen

Klimaschutz gehe alle Generationen etwas an, erklären die Jusos im Kreis Wesel. Die 17-jährige Saskia Kathagen aus Moers, Mitglied im Vorstand der Kreisjusos, findet: „Wir setzen uns für Klimapolitik ein, weil es unsere Zukunft betrifft. Wir müssen den Spitzenpolitikern begreifbar machen, dass sich bald etwas ändern muss, um die Erde zu retten“. Insbesondere die junge Generation müsse am längsten mit unterlassenen Entscheidungen leben, so die Jusos.

Autor:

Benedikt Lechtenberg aus Hünxe

Webseite von Benedikt Lechtenberg
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.