Antrag der GRÜNEN Kreistagsfraktion
Landesmittel zukünftig für die Konversion in Richtung umweltfreundlicher Antriebsarten nutzen

Der Dieselskandal ist seit Jahren in aller Munde, auch im Kreis Wesel.

Als GRÜNE wollen wir, dass auch der öffentliche Nahverkehr im Kreis Wesel so schadstoffarm wie möglich betrieben wird. Um das voranzutreiben, hat die GRÜNE Fraktion im Kreistag Wesel um die Beantwortung einiger Fragen gebeten und und beantragt, dass die vom Kreis Wesel weitergeleiteten Landesmittel für investive Fahrzeugförderung zukünftig ausschließlich für die Konversion des NIAG-Fuhrparks in Richtung umweltfreundlicher Antriebsarten genutzt werden sollen.

Unsere Fragen an den Landrat Dr. Müller:

Wie viele Busse der NIAG sind aktuell mit einem SCR-Katalysator ausgerüstet, wie viele davon auch mit einem Rußfilter? Erreichen alle diese Busse die Euro 6-Norm?
Wie viele Busse der Subunternehmen, die im Kreis Wesel für die Fahrgastbeförderung mittels Bussen beauftragt sind, sind aktuell mit einem SCR-Katalysator ausgerüstet, wie viele davon auch mit einem Rußfilter?
Wie viele Busse beabsichtigt die NIAG in 2019 neu zu beschaffen? Mit welcher Antriebstechnologie sollen diese Busse ausgerüstet sein?
Wie hoch ist der Bestand von Bussen nach Euro 3-, Euro 4-, Euro 5-Norm bei der NIAG?
Wie hoch ist der Bestand von Bussen nach Euro 3-, Euro 4-, Euro 5-Norm bei den betreffenden Subunternehmen im Kreis Wesel?
In welchem Zeitraum beabsichtigt die NIAG derzeit, ihre Euro 3 bis Euro 5-Busse durch moderne schadstoffarme Antriebstechnologien zu ersetzen?
Unser Antrag zur Konversion des NIAG-Fuhrparks kann HIER runtergeladen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen