Nahverkehrsplan: GRÜNE fordern ernsthafte Debatte über die Zukunft des Nahverkehrs!

Im Hoppla-Hopp-Verfahren wollte die Kreisverwaltung den Nahverkehrsplan verabschieden.
Die Kreiskommunen hatten nur rund 10 Arbeitstagen für eine Aufarbeitung dieses Plans einschließlich Anhängen von immerhin ca. 700 Seiten. Voerde und Rheinberg haben dieses Verfahren deutlich gerügt, Wesel lehnt die Änderungen des Plans gar ganz ab.

Wegen des engen zeitlichen Korsetts wurden die Stellungnahmen sowohl von Verwaltungen als auch von Interessenvertretungen z.T. erst auf den letzten Drücker vor der Kreistagssitzung am 13. Juli bekannt.

Kreis-SPD mit Weseler SPD im Clinch

Hubert Kück, Vorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion Wesel, bewertet das sehr kritisch:
„Lassen sich so berechtigte Anliegen und Kritikpunkte angemessen bewerten? Die Grüne Kreistagsfraktion sagt dazu ganz eindeutig: Nein! Deshalb hatten wir einen Antrag auf Vertagung in den September eingebracht, um eine intensive Aufarbeitung der eingebrachten Anregungen zu ermöglichen.
Leider fand dies weder bei der CDU noch bei der SPD (hier mit einer Ausnahme) Zustimmung. Stattdessen sollen nun Gespräche angeboten werden unter der Maßgabe, dass keine zusätzlichen Kosten entstehen dürfen.
Wenn die Stadt Weseler SPD also jetzt beklagt, dass alles zu schnell gehe und der Kreis die Wünsche nicht ausreichend berücksichtige, sollte sie sich diesbezüglich auch an ihre Genoss*innen im Kreis wenden.“

Autor:

Grüne Kreistagsfraktion Wesel (Manfred Schramm) aus Wesel

Webseite von Grüne Kreistagsfraktion Wesel (Manfred Schramm)
Grüne Kreistagsfraktion Wesel (Manfred Schramm) auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.