Der frühere Frauenförderplan wurde kürzlich verabschiedet - Was ist neu?
Neuer Chancengleichheitsplan der Kreisverwaltung Wesel beschlossen

Der Kreistag hat vor kurzem den neuen Chancengleichheitsplan der Kreisverwaltung Wesel (früher Frauenförderplan) beschlossen.
Das ist nichts Neues, denn die kommunalen Vertretungen haben nach dem Landesgleichstellungsgesetz den Auftrag, einen Gleichstellungsplan für die eigene Kommunalverwaltung zu beschließen.

Das hat sich geändert

Neu ist, dass Frauen mit mindestens 40 Prozent in wesentlichen Gremien vertreten sein müssen. Die Positionsvergaben und Besetzungen von Sitzen mit Frauen in Vertretungen, Aufsichtsräten etc. ist nunmehr verpflichtender vorgegeben. Es ist nun nicht mehr so einfach, Frauen zu übersehen.

Neu ist jetzt auch, dass durch die Personalentwicklung ein Konzept erarbeitet wird, das Führungsfrauen nach ihrer Elternzeit eine Rückkehr auf die „alte Führungsstelle“ ermöglichen soll. Ist dieses organisatorisch nicht möglich, sollen sie eine andere adäquate Führungsstelle erhalten können, freut sich die Gleichstellungsbeauftragte der Kreisverwaltung Petra Hommers.

„Bisher waren die jungen Führungsfrauen durch Schwangerschaft und Elternzeit gegenüber den jungen Führungsmännern im Nachteil.“, so Petra Hommers. Das soll sich jetzt ändern, um wirkliche Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern zu erhalten. „Auch Führung im reinen JobSharing wollen wir in den nächsten drei Jahren umsetzen. Ein Modell startet derzeit.“, so Hommers. 

Petra Hommers ist klar, dass diese Anforderung im Chancengleichheitsplan eine große Herausforderung für die Organisation der Verwaltung ist. „Wenn sich jedoch etwas verändern soll, muss man große Schritte gehen“, sagt sie. Erfreulich für sie ist auch, dass die Unterrepräsentanz in den oberen Gehaltsklassen in der Kreisverwaltung weiter gesunken ist und hier nur noch eine Lücke von 9,48 Prozent aufweist, die sich noch schließen muss, damit Frauen und Männer in der Kreisverwaltung Wesel jeweils paritätisch besoldet und vergütet sind.

„Die nächsten drei Jahre werden zeigen inwieweit sich auch die Führungspositionen für Frauen verbessert haben.“, so Hommers. Es bleibt spannend.

Chancengleichheitsplan online

Der Chancengleichheitsplan für den Zeitraum 2019 bis 2021 ist auf der Homepage des Kreises Wesel hier (https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/suchergebnisse/&p1=doc=de/inhalt/suchergebnisse;field=1;q=Chancengleichheitsplan) abrufbar.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.