NRW-Förderung für Stadttaubenprojekt Wesel

Logo/Wappen des NANUV Recklinghausen
4Bilder

Seit 2010 betreibt das Stadttaubenprojekt Wesel-Hamm e.V. inzwischen drei große Stadttaubenhäuser sowie eine Auffangstation in Wesel (Parkdeck Kaufhof; Kläranlage; Domviertel; ein weiteres Taubenhaus beim Kooperationsprojekt Hamm).

Für seinen täglichen Betrieb hat dieses privat aufgebaute und durch Spenden betriebene Projekt nun erstmals seit seiner Gründung einen finanziellen Zuschuss  durch ein Landesamt erhalten. Das LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz) fördert in 2017 landesweit zielorientiert arbeitende Stadttaubenprojekte. Im Förderprogramm heißt es: `Im Interesse der Verringerung einer sich stark vermehrenden Population an Stadttauben gewährt das Land NRW Zuwendungen für das Betreiben bestehender Taubenhäuser, in denen Tauben angelockt werden, um sie am weiteren Brutgeschäft zu behindern (Austausch von Eiern gegen Gipseier)`. Gefördert werden Kosten für Personal, Reinigungsmittel, Futter und Schutzkleidung.

"Wir freuen uns über diese Finanzspritze. Sie ist nicht nur eine Honorierung unserer täglichen ehrenamtlichen Arbeit, sondern zeigt auch eine gesteigerte Verantwortung des Landes gegenüber dem Stadttaubenproblem in den Städten. Stadttauben sind Nachkommen gestrandeter Brief- und Rassetauben, bleiben damit (verwilderte) Haustiere, die auf Versorgung mit artgerechtem Körnerfutter sowie Unterbringung durch den Menschen angewiesen sind", so Silja Meyer-Suchsland, Vorsitzende des Vereins und Projektleiterin. Die Förderung erfolgt einmalig in 2017 für den Zeitraum Juni bis Dezember. 

Autor:

Silja Meyer-Suchsland aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen