Land storniert vorerst Impfstoff für Erstimpfungen - auch der Kreis Wesel ist betroffen!
Schocknachricht: Vorerst keine weiteren Lieferungen für Krankenhäuser und Pflegeheime!

3Bilder

Das Land NRW hat die Koordinierungsstellen in den Impfzentren am späten Dienstagabend, 19. Januar 2021, darüber informiert, dass die bereits bestellten Impfstoffe für Krankenhäuser für Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. Januar 2021, nicht mehr ausgeliefert werden können. Grund dafür sind die von der Firma BioNTech aktuell mitgeteilten geänderten Liefermengen, die eine Änderung der Impfplanung erforderlich machen.

Zudem können die Kreise und kreisfreien Städte vorerst keinen Impfstoff für Erstimpfungen in Krankenhäusern und Pflegeheimen bestellen. Das Land storniert alle bereits getätigten Erstimpfungs-Bestellungen für den 22. Januar, außerdem können die Koordinierungsstellen in den Impfzentren vom 22. bis 31. Januar lediglich Impfstoff für erforderliche Zweitimpfungen bestellen.

Im Kreis Wesel wurde bisher in insgesamt 39 Altenpflegeeinrichtungen geimpft, heute werden außerdem Personen in fünf weiteren Einrichtungen geimpft. Die Stornierung der Erstimpfung betrifft 11 Einrichtungen.

Hintergrund

Auf die Bitte unserer Redaktion um weitere Informationen antwortete Miriam Skroblies von der Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW: "Bislang sind in Nordrhein-Westfalen rund 350.000 Erstimpfungen zum Schutz gegen das Coronavirus durchgeführt worden, davon alleine in dieser Woche rund 67.000. Bis Ende der Woche werden noch ca. 30.000 dazukommen, so dass am Ende der Woche rund 380.000 Menschen eine Erstimpfung erhalten haben.

Durch die geänderten Lieferplanungen von BioNtech (ca. 100.000 Impfdosen weniger gegenüber der ursprünglichen Planung) muss die Landesregierung die weiteren Impfplanungen nun anpassen: In der kommenden Woche finden keine neuen Erstimpfungen statt. Zweitimpfungen werden auch weiterhin wie geplant durchgeführt. Ab dem 1. Februar finden dann in den Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen wieder neue Erstimpfungen statt. Dafür sind rund 80.000 Impfdosen eingeplant.

Die Betriebsaufnahme der Impfzentren und die Erstimpfungen für die Über-80-Jährigen starten dann ab dem 8. Februar – eine Woche später als in der bisherigen Planung vorgesehen. Die Terminvergabe für die Über-80-Jährigen startet weiterhin wie geplant am 25. Januar."

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen