"Wir sind hier, wir sind laut - weil Ihr uns die Zukunft klaut!"
Schüler und weitere Mitstreiter wählen die Zeit nach Schulschluss für ihre Klima-Demo in Wesel

 Wanting Shang
33Bilder

Wanting Shang hat mehr drauf als Schubladensprüche. Die Vorstandssprecherin der Grünen Jugend im Kreis Wesel sagt gerne ihre Meinung. Und die tat die junge Voerderin zu Beginn der "Friday for Future"- Demo in Wesel deutlich kund.

"Wir müssen jetzt etwas tun gegen den Klimawandel" - so der deutliche Appell der rund 150 Demonstranten am Kreisstadt-Rathaus. Man wolle gehört werden und wer immer noch nicht verstehe, dass es keinen "Planeten B" gebe und es höchste Zeit sei, der müsse bald mit unerträglichen Konsequenzen leben.

Das Eintreten gegen Klimavernichtung und Bequemlichkeit habe nichts mit Schulschwänzerei zu tun, wie es FDP-Chef Lindner oder NRW-Ministerinpräsident Laschet kolportierten. Die Schüler seien mit dem klaren Anspruch unterwegs, der Welt einen Dienst zu erweisen, ganz wie Jeanne Darc schon vor rund 600 Jahren meinte: "Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt!"

Dann zogen die Demonstranten durch die Innenstadt und skandierten "Wir sind hier, wir sind laut - weil Ihr uns die Zukunft klaut!" Eine Gedanke, der durchaus so nachvollziehbar ist, dass niemand über Schulausfall grübeln sollte, dessen Enkel vielleicht keine saubere Luft mehr atmen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen