Kreis Wesel beteiligt sich an NRW-weiter „Woche des Impfens“
Vom 14. bis zum 24. Juli Impfungen ohne Termin in Wesel und Moers möglich

3Bilder

Das Land NRW hat am Freitag, 9. Juli 2021, eine NRW-weite „Woche des Impfens“ ausgerufen. Der Kreis Wesel beteiligt sich an dieser Aktion und bietet in der Zeit von Mittwoch, 14. Juli, bis einschließlich Samstag, 24. Juli 2021, für alle Menschen an seinen beiden Impfstandorten in Wesel und Moers Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung an. Möglich ist dies aufgrund der freien Kapazitäten an beiden Standorten.

Allerdings sollte man laut Pressemitteilung der Kreisverwaltung die Öffnungszeiten für Impfungen ohne Termin beachten. Diese sind im Impfzentrum Wesel, Niederrheinhalle Wesel, An de Tent 1,
46485 Wesel: Mittwoch, 14. Juli, bis Freitag, 16. Juli, jeweils von 9 – 18 Uhr; Samstag, 17. Juli, GESCHLOSSEN; Sonntag, 18. Juli bis Donnerstag, 22. Juli, jeweils von 9 – 18 Uhr; Freitag, 23. Juli, GESCHLOSSEN; Samstag, 24. Juli, 9 – 18 Uhr.
Im Impfzentrum in Wesel wird ausschließlich der Impfstoff der Firma Biontech an Personen ab 16 Jahren verimpft.

Impfstandort Moers, Parkplatz St. Josef Krankenhaus Moers, Asberger Straße 4 , 7441 Moers: 
Donnerstag, 15. Juli, 9 – 18 Uhr; Samstag, 17. Juli, 9 – 18 Uhr; Dienstag, 20. Juli, 9 – 18 Uhr; Donnerstag, 22. Juli, 9 – 18 Uhr; Samstag, 24. Juli, 9 – 18 Uhr.
Am Impfstandort in Moers wird ausschließlich der Impfstoff der Firma Moderna an Personen ab 18 Jahren verimpft.

Bei Impfungen ohne Termin kann es evtl. zu Wartezeiten kommen. Terminbuchungen sind auch für den o.g. Zeitraum weiterhin über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein telefonisch unter 0800 116117 01 oder online unter www.116117.de möglich. Bereits gebuchte Termine bleiben bestehen und können termingerecht wahrgenommen werden.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Kreis Wesel darum, die benötigten Unterlagen (2x Aufklärungsbogen, 2x Anamnese, 2x Impfeinwilligung) ausgedruckt und ausgefüllt mitzubringen. Sie sind verfügbar unter https://kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/. Alle Menschen, die sich impfen lassen möchten, müssen außerdem einen Lichtbildausweis, bzw. ein gültiges Ausweisdokument mitführen.

Krisenstabsleiter Dr. Lars Rentmeister betont: „Alle Menschen, die sich impfen lassen möchten, sollten die Gelegenheit ergreifen, sich noch schnell und unkompliziert im Impfzentrum in Wesel oder am Impfstandort in Moers impfen zu lassen. Da die Impfzentren laut derzeitiger Landesvorgabe am 30. September 2021 schließen werden, können Erstimpfungen dort voraussichtlich nur noch bis zum 13. August vorgenommen werden, damit die Zweitimpfungen noch vor der Schließung durchgeführt werden können.“

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen