Was halten Sie von den neuen Schienenstegdämpfern?

Rund 100 Millionen Euro hat das Bundesverkehrsministerium für zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen an Bahntrassen bereit gestellt.

Im Rahmen des Konjunkturprogramms II werden in diesem Jahr auch innovative Lärmschutzmaßnahmen auf der Ausbaustrecke Emmerich – Oberhausen erprobt. Um den Schienenlärm einzudämmen, werden zirka vier Millionen Euro für den Einbau von Schienenstegdämpfern in Wesel, Mehrhoog, Haldern und zwischen Emmerich und der Landesgrenze investiert.

In Wesel, Haldern und Emmerich sind erste Maßnahmen schon durchgeführt. Aktuell laufen Einbauarbeiten in Mehrhoog. Alle Maßnahmen, die zusammen auf zirka 8 Kilometern eingebaut werden, sollen im November beendet sein.
Zudem kann laut Erklärung der Bahn-AG mit einer Steigerung der Flexibilität in der Streckenbelegung auch die Qualität des Schienenpersonennahverkehrs verbessert werden.

Für den Einbau dieser Schienenstegdämpfer finden im Bahnhof Mehrhoog in der Zeit vom 3. bis 7. Oktober, jeweils von 22 bis 6 Uhr, Gleisarbeiten statt.

Wegen der Bauarbeiten halten Reisezüge der Richtung Empel-Rees – Wesel
im Bahnhof Empel-Rees am Bahnsteig in Gleis 304, auf dem Haltepunkt am Bahnsteig der Gegenrichtung, im Bahnhof Mehrhoog am Bahnsteig in Gleis 102, auf dem Haltepunkt Wesel-Feldmark am Bahnsteig der Gegenrichtung und im Bahnhof Wesel am Bahnsteig in Gleis 3 oder 5

Die Reisenden werden durch Lautsprecherdurchsagen und besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert.

Sie sind Anwohnder oder regelmäßiger Zugreisender an oben erwähnten Orten? Dann achten Sie doch mal bitte auf den Geräuschpegel nach dem Einbau der Schienenstegdämpfer. Ist die Lärmbelastung spürbar geringer geworden?
Wenn Sie zu einem Ergebnis gekommen sind, notieren Sie Ihre Erfahrungen bitte via Kommentar unter diesem Beitrag.

Sie können sich übrigens gerne hier anmelden!

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen