Stadtverwaltung soll dem Klimabeispiel Altanas folgen
Wesel bis 2025 klimaneutral

Der Weseler Spezialchemieherstellers Altana hat sich selbst verpflichtet bis zum Jahr 2025 klimaneutral zu produzieren. Vor allem die klare Verbindlichkeit der Zielsetzungen und die Bereitschaft des Managements, persönlich Verantwortung zu übernehmen sind beeindruckend.
Die Grünen in Wesel fordern seid Jahren vom Rat und von der Verwaltung ein ebenso konsequentes Vorgehen für die Energiewende. Die grünen Stadtkämmerer haben zwar schon vor Jahren Verträge mit Ökostromanbietern geschlossen, aber weder bei der Mobilität, noch im Bereich der Gebäude sind CO2 Reduktionsziele festgelegt worden. Klimaneutralität, wie die Firma Altana sie schon für 2025 anstrebt, ist für CDU und SPD scheinbar nicht vorstellbar.
Die Grünen fordern, dass sich die Stadt Wesel dem Beispiel des Vorzeigeunternehmens anschließt und ebenfalls für die eigene Verwaltung und für alle Tochterunternehmen, die Klimaneutralität bis 2025 zum Ziel erklärt.
Die erfolgreiche Umsetzung würde von den Bürgerinnen und Bürgern sicher mit der Wiederwahl der/des Bürgermeisters/in im Jahr 2025 belohnt werden.
Besonders für das größte städtische Bauprojekt der kommenden Jahre, fordern die Grünen, dass das Kombibad am Rhein als Deutschlands erstes klimaneutrales Schwimmbad geplant und gebaut wird.

Pilotprojekte im Passivhausstandart exisitieren bereits in Bamberg und in Lünen. Dabei konnten zwar die Energiekosten deutlich gesenkt, aber noch keine Klimaneutralität erreicht werden. In Wesel müssten zusätzlich zur Gebäudehülle auch modernste regenerative Energietechniken zum Einsatz kommen.

Autor:

Ulrich Gorris aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen