Fußgängerzonen wirken verlassen
Wir gehen in die Stadt

Die seit 1976 bestehende Fußgängerzone in der Weseler Innenstadt wirkt verlassen. Wo einst das Leben blühte, bleiben seit Corona die Kund(inn)en weg. Auch durch die neuen Lockerungen lassen sich Kauffreudige nicht so schnell zurückgewinnen.

Wir gehen in die Stadt war vor Corona verbunden mit Einkaufen von Bekleidung, Wäsche, Hausrat, Geschenke und Ausschau halten nach Schnäppchen. Manchmal war man auch nur als Sehmann unterwegs oder traf Freunde und Bekannte. Heute ist die Verweildauer in der Fußgängerzone auf das Nötigste beschränkt oder man geht erst gar nicht in die Stadt. Man sitzt lieber in einem Café in seinem Stadtteil oder macht es sich zu Hause schön. Das hat natürlich Auswirkungen auf den Handel, deren Einnahmen einen Tiefstand erreicht haben.
In diesem Zusammenhang muss die erste Frage lauten: „Wie kann die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone verbessert werden?“ Kommunikationsfreundliche Sitzelemente mit und ohne Überdachung. Ruhebereiche zum Entspannen, Menschen zählen oder Lesen. Ein attraktives Kulturprogramm, nicht nur zum Wochenende. Auch könnten die Parkplatzgebühren bis zur Erholung des Handels wegfallen.
Die Liste mit kreativen Ideen läßt sich beliebig erweitern.

Autor:

Neithard Kuhrke aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen