Familienkasse stellt sich neu auf

Neuorganisation und Einführung der eAkte bringen Vorteile für den Bürger

Seit Mai letzten Jahres hat die neue Familienkasse Nordrhein-Westfalen Nord mit Ihren 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offiziell ihre Arbeit aufgenommen. Bochum übernimmt dabei die Steuerung der Familienkassen Ahlen, Bochum, Coesfeld, Oberhausen, Recklinghausen, Rheine und Wesel mit 600.000 Kindergeldberechtigten und 1 Million Kindern. Alle Kundenanliegen können jedoch wie gewohnt bei den örtlichen Familienkassen persönlich geklärt werden.

Um die belastungsorientierte Verteilung der Aufgaben innerhalb der Organisation zu verbessern, wurde zudem in der Familienkasse Nordrhein-Westfalen Nord die elektronische Akte (eAkte) eingeführt. Die eAkte ersetzt dabei die herkömmliche Papierakte. Dadurch können kundenbezogene Prozesse weiter optimiert, d.h. schneller und effizienter werden. Damit ist die Familienkasse eine der ersten Bundesbehörden, die auf dieses digitale Verfahren umgestellt hat. Die Kunden der Familienkassen profitieren davon:

- Akten sind schneller an jedem Standort und zu jeder Zeit verfügbar,
- Post gelangt zügiger zum zuständigen Sachbearbeiter,
- Akten müssen nicht mehr per Post angefordert und übersandt werden (z.B. bei Umzug),
- Kundenwünsche können wegen kürzerer Such- und Transportwege aktueller und schneller bearbeitet werden,
- die Auskunftsfähigkeit durch die Mitarbeiter der Familienkasse wird verbessert.

„Durch die Neuorganisation einzelner Aufgabenschwerpunkte und die Einführung der eAkte wird eine noch zeitnähere Bearbeitung der Anträge und Kundenanliegen gewährleistet“, erläutert Lutz-M. Cebulla, Leiter der Familienkasse Nordrhein-Westfalen Nord.

Kunden erreichen die Familienkasse telefonisch unter der kostenfreien Servicehotline 0800 4 5555 30. Weitere Informationen bietet das Internet: www.familienkasse.de

Autor:

Michael Niel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.