Hochschule Rhein-Waal ermöglicht Schülern modernsten Technikunterricht
Gesamtschüler aus Hamminkeln bauen 3D-Drucker

Schüler der Gesamtschule Hamminkeln bauen 3D-Drucker an der Hochschule Rhein-Waal.
2Bilder
  • Schüler der Gesamtschule Hamminkeln bauen 3D-Drucker an der Hochschule Rhein-Waal.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Zehn Schüler der 10er und 9er Wahlpflichtkurse Arbeitslehre Technik der Gesamtschule Hamminkeln sowie ihre Techniklehrer Reinhold Thiesen und Alattin Görür konnten einen Workshop zum Bau eines 3D-Druckers im Kompetenzzentrum Niederrhein an der Hochschule Rhein Waal in Kamp-Lintfort realisieren.

3D-Technik und Sprachkenntnisse

Dort bauten sie an insgesamt drei Tagen einen 3D-Drucker und erarbeiteten die Anwendung sowie die Software. Das war sowohl durch die professionelle Arbeitsumgebung und die hervorragende fachliche Betreuung durch Marc Kohen, den wissenschaftlichen Mitarbeiter der Fachhochschule Rhein-Waal, für die Schüler ein außergewöhnliches Erlebnis. Die Bauanleitung war auf Englisch geschrieben, so dass gleichzeitig auch die Anwendung der bislang erworbenen englischen Sprachkenntnisse gefordert war.

Fertiger Plotter und künftige Arbeit

Am ersten Tag wurden zunächst die einzelnen Baugruppen des 3D-Druckers zusammengebaut und montiert. Am zweiten Tag steckten zwei Schüler die komplette Elektronik zusammen, während die restliche Gruppe in verschiedene Softwaremöglichkeiten eingearbeitet wurde. Die Schüler sollten nicht nur einen Körper mit Hilfe von drei verschiedenen Programmen dreidimensional modellieren, sie mussten zusätzlich mit Hilfe der Programme komplette 3D-Arbeitsaufträge (3D-Design/Gebäude) umsetzen.
Am dritten Tag wurde der Plotter mit der Software in Betrieb genommen und ein Schlüsselanhänger mit dem eigenen Namen produziert.
Den fertigen Plotter konnte die Gruppe dann zur Gesamtschule Hamminkeln mitnehmen, um ihn demnächst in den Wahlpflicht- und Neigungskursen Technik einsetzen zu können. Alle waren begeistert von dieser Möglichkeit, diese moderne Art des Technikunterrichtes kennen zu lernen und ihre Kenntnisse in einem immer wichtiger werdenden Produktionsbereich erweitern zu können.
Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Rhein-Waal soll fortgesetzt werden. Geplant ist, in nächster Zukunft auch eine CNC-Fräse an der Hochschule zu bauen.

Schüler der Gesamtschule Hamminkeln bauen 3D-Drucker an der Hochschule Rhein-Waal.
Schüler der Gesamtschule Hamminkeln bauen 3D-Drucker an der Hochschule Rhein-Waal.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen