Kreis gibt aktuelle Infos BAFöG

Ausbildungsförderung wird gewährt, wenn Auszubildenden die für ihren Lebensunterhalt und ihre Ausbildung erforderlichen Mittel anderweitig nicht zur Verfügung stehen. Damit soll dem Einzelnen unabhängig von der wirtschaftlichen Situation der Familie die Ausbildung ermöglicht werden, die seinen Interessen und Fähigkeiten entspricht. Förderungsleistungen im Rahmen der Schülerförderung werden dabei ausschließlich als Zuschuss geleistet.

Die Bedarfssätze wurden ab Oktober 2010 um ca. 2 % angehoben und liegen dann im Schulbereich monatlich zwischen 216 Euro und 543 Euro. Für Auszubildende, die ausschließlich beitragspflichtig kranken- und pflegeversichert sind, erhöht sich der Bedarf um bis zu 73 Euro.

Für alle Auszubildenden, die mit ihrer Schulausbildung einen berufsqualifizierenden Abschluss erlangen, besteht daher die Möglichkeit, Leistungen nach BAföG zu beantragen. Auswärtig wohnenden Schülerrinnen und Schülern steht nunmehr immer ohne weitere Voraussetzungen der Bedarfssatz für auswärtige Unterbringung zu.

Die für die anrechenbaren Einkommen maßgeblichen Freibeträge wurden ab Oktober ebenfalls angehoben (= ca. um 3 %). Der Elternfreibetrag (Elternteile miteinander verheiratet) erhöht sich z. B. von mtl. 1.555 Euro auf 1.605 Euro.

Bei Auszubildenden, die bei Vollendung des 30. Lebensjahres und danach eigene Kinder unter 10 Jahren ohne Unterbrechung erziehen, kann sich die Altersgrenze bis zu dem Zeitpunkt, in dem die Kinder das 10. Lebensjahr vollenden, erhöhen.

Auszubildenden, die mit mindestens einem eigenen Kind, das das zehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, in einem Haushalt leben, wird der Bedarfssatz um mtl. 113 Euro für das erste und 85 Euro für jedes weitere dieser Kinder erhöht.

Weitergehende Informationen geben die Sachbearbeiter/innen des Amtes für Ausbildungsförderung des Kreises Wesel, Reeser Landstraße 31, 46483 Wesel, in der Zeit von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr – 12 Uhr sowie von Montag bis Donnerstag von 14 – 16 Uhr (Telefon: 0281 / 2070).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen