Schützen Sie Ihre Kinder vor Schulweg-Gefahren!

Immer gut aufpassen, Jungs!

Im Kreis Wesel werden 4251 i-Dötzchen eingeschult und weitere 4462 Kinder nach erfolgreichem Abschluss der Grundschule die weiterführenden Schulen besuchen.

Im Kreis Wesel werden 4251 I-Dötzchen eingeschult und weitere 4462 Kinder nach erfolgreichem Abschluss der Grundschule weiterführende Schulen besuchen. Diese Kinder gehen oder befahren für sie völlig neue und unbekannte Wege.
Die Polizei im Kreis Wesel wird daher insbesondere in den ersten Tagen des neuen Schuljahres mit allen zur Verfügung stehenden Kräften zu den relevanten Schulanfangs- und -endzeiten den Schulweg der Kinder sichern. Die Beamten werden insbesondere die Kinder beobachten, wo es erforderlich ist Hilfe leisten und auf sichere Querungsmöglichkeiten und Gefahrenstellen hinweisen.
„Der sichere Weg zur Schule muss aber auch geübt werden!“, heißt es in der Pressinfo. Kinder sollten nur wenn unbedingt nötig und dann an besonders gesicherten Stellen die Fahrbahn überqueren. Ampeln, Zebrastreifen, Fußgängerfurten oder auch Schülerlotsen erleichtern hierbei das sichere Wechseln der Straßenseite.
Eltern sollten ihren Sprösslingen erklären, warum es besonders gefährlich ist, zum Beispiel zwischen parkenden Fahrzeugen, in Kurven oder an Stellen, wo Sträucher, Bäume oder Büsche die Sicht einschränken, die Fahrbahnseite zu wechseln. Sie werden dort nämlich von anderen Verkehrsteilnehmern spät oder gar nicht gesehen.

Die Polizei appelliert deshalb an die Eltern: Gehen bzw. fahren Sie mit Ihrem Kind mehrmals gemeinsam den Schulweg ab und erläutern Sie mögliche Gefahrenstellen!
Falls Ihr Kind mit dem Rad zur Schule fährt, überprüfen Sie die Verkehrssicherheit des Rades! Kontrollieren Sie hierbei insbesondere,ob Reflektoren vorhanden sind und die Beleuchtung funktioniert.
Durch das Tragen heller Kleidung und eines Schulranzens mit auffälligen Reflektoren wird Ihr Kind von anderen Verkehrsteilnehmern früher gesehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen