Jahresprogramm 2020 des mamma-cafés
Vorträge und Aktionen im Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel

Das Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel stellt das aktuelle Jahresprogramm des mamma-cafés vor.
  • Das Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel stellt das aktuelle Jahresprogramm des mamma-cafés vor.
  • Foto: LK-Archiv: EVK
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

14 Jahre mamma-café: Das Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel hat sich als Einrichtung für Patientinnen, Angehörige und Interessierte fest etabliert.

Jede siebte Frau in Deutschland

Seit 2006 nutzen immer mehr Frauen (und auch Männer) die Möglichkeit, sich über medizinische Aspekte der Erkrankung zu informieren, Rat und Hilfe zu suchen und Erfahrungen im Umgang mit dem Brustkrebs auszutauschen. Dies ist nötiger denn je, wie Zahlen belegen: Statistisch erkrankt jede siebte Frau in Deutschland an Brustkrebs.

Das häufigste Krebsleiden der Frau

Mit 72.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist dies das häufigste Krebsleiden der Frau. Im mamma-café helfen Experten-Vorträge und gemeinsame Aktionen dabei, Fragen zu beantworten, eigene Ressourcen zu aktivieren und so die Lebensqualität trotz gesundheitlicher Krise zu verbessern.

Treffen im Haus der Gesundheit

Die Federführung für das Programm liegt bei der Klinik für Senologie (Brustheilkunde) / Ästhetische Chirurgie und Brustkrebszentrum unter Leitung von Chefärztin Dr. Daniela Rezek. Die Treffen finden jeweils donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr im Haus der Gesundheit am Marien-Hospital statt (Pastor-Janßen-Straße 2, 2. OG).

Kaffeeklatsch

Das neue Jahr beginnt am Donnerstag, 13. Februar, mit einem Kaffeeklatsch unter dem Motto „Was gibt es Neues, Frau Doktor?“ Chefärztin Dr. Daniela Rezek informiert in entspannter Atmosphäre über aktuelle Entwicklungen in Diagnostik und Therapie.

Verfahren zur Selbstuntersuchung

Unter dem Titel „Nimm deine Vorsorge selbst in die Hand“ erklärt Assistenzärztin Dr. Wiebke Schmuck am Mittwoch, 12. März, Verfahren zur Selbstuntersuchung der Brust und alternative Methoden der Diagnostik.

Fotoshooting und pinke Handschuhe

Im Frühjahr werden die Frauen kreativ: Am 30. April findet ein kreatives Fotoshooting mit pinkfarbenen Handschuhen statt. Das Motto lautet: „Pink is beautiful“. Die Leitung hat Lisa Quick, Fotografin und Breast Care Nurse am Marien-Hospital. Mit dieser Aktion beteiligt sich die Senologie an der Pink-Glove-Photo-Competition. Bei diesem internationalen Fotowettbewerb ist eine Spende für eine Brustkrebsorganisation zu gewinnen. Das Marien-Hospital plant, die Ergebnisse des Fotoshootings anschließend in einer Ausstellung zu zeigen.

Film

Am 25. Juni, 16 Uhr, schauen die Frauen im mamma-café einen Film und sprechen anschließend darüber. Silke Dahl, Psychoonkologin im Marien-Hospital, begleitet die Veranstaltung.

Neuigkeiten vom Senologie-Kongress

Neuigkeiten vom Senologie-Kongress gibt es am 13. August. Darüber berichtet Fachärztin Aloysia Thale.

Die Abteilung Sozialdienst und Pflegeberatung informiert am 10. September über unterstützende Angebote unter der Überschrift „Onkologische Reha und Meer…“.

Die Heilpraktikerinnen Martina Nielen und Monika de Lange stellen am 29. Oktober „Qigong als Kraftquelle“ vor – in Theorie und Praxis. „Iss dich fit“ heißt es zum Abschluss der Veranstaltungsreihe am 19. November, wenn Ernährungsberaterin Claudia Vethake Tipps für eine gesunde Ernährung bei Brustkrebs gibt.

Die Atmosphäre im mamma-café

Die Atmosphäre im mamma-café ist entspannt, man sitzt bei Kaffee und Tee zusammen. Der Besuch der Vorträge ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Übrigens: Auch Männer und Interessierte sind herzlich willkommen!

Mehr Infos unter Telefon 0281/104-61262 (Lisa Quick).

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen