„Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ geht mit seinem Hilfsfonds in die Offensive
Wie die betroffenen Frauen noch besser an wichtige Informationen kommen ...

Mit einer Plakat-Aktion bei den niedergelassenen Gynäkologen in den Kreisen Wesel und Kleve möchte der Verein auf sein finanzielles Hilfsprogramm für an Brustkrebs erkrankte Frauen aufmerksam machen.

Am Niederrhein. Der Fonds ist für Betroffene gedacht, die unverschuldet in finanziellen Schwierigkeiten stecken und sich durch ihre Brustkrebserkrankungen ohnehin in seelischen Nöten befinden. In einem persönlichen Brief haben die Vorsitzende Dr. Daniela Rezek und ihre beiden Stellvertreterinnen Bärbel Reining-Bender und Ursula Bröcheler den Hintergrund zu diesem seit 2020 aufgelegten Hilfsfonds erläutert und bitten die Ärztinnen und Ärzte, das Plakat und Flyer mit den wichtigsten Fakten zum Fonds in den Praxen aufzuhängen bzw. auszulegen. Darüber hinaus richtet sich diese Information auch an die Krankenhäuser in der Region.

Der Hilfsfonds, der sich ausschließlich aus Spendengeldern finanziert, leistet eine einmalige, unmittelbare Zuwendung an betroffene Frauen. Eingehende Anträge werden durch ein Vereinsgremium geprüft. Dazu hat der Vorstand Richtlinien festgelegt, die eine sorgfältige, aber gleichzeitig rasche und weitgehend unbürokratische Bearbeitung ermöglichen. Antragsformulare können auch von der Homepage heruntergeladen werden: www.aktion-de

Vor über zehn Jahren hatte sich „Aktion B“ - Brustgesundheit am Niederrhein“ gegründet. Ziel des Vereins ist es seither, Frauen für ihre Brustgesundheit zu sensibilisieren, damit Brustkrebs frühzeitig erkannt und behandelt werden kann. Mit öffentlichkeitswirksamen Kunst-Aktionen soll dieses Ziel erreicht werden.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen