Seminar in Wesel für Führungskräfte am Samstag, 30. März, in der VHS
Wie tickt die Internet-Generation?

"Willkommen, Generation Ich zuerst" heißt ein Seminar der Bildungspartnerschaft zwischen Handelsverband NRW Niederrhein e.V. und VHS Duisburg und Kreis Wesel am Samstag, 30. März, von 9 bis 16 Uhr in der VHS Wesel (Ritterstraße 10-14, Raum 300).
  • "Willkommen, Generation Ich zuerst" heißt ein Seminar der Bildungspartnerschaft zwischen Handelsverband NRW Niederrhein e.V. und VHS Duisburg und Kreis Wesel am Samstag, 30. März, von 9 bis 16 Uhr in der VHS Wesel (Ritterstraße 10-14, Raum 300).
  • Foto: Logo des Handelsverbandes Niederrhein.
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

"Willkommen, Generation Ich zuerst" heißt ein Seminar der Bildungspartnerschaft zwischen Handelsverband NRW Niederrhein e.V. und VHS Duisburg und Kreis Wesel am Samstag, 30. März, von 9 bis 16 Uhr in der VHS Wesel (Ritterstraße 10-14, Raum 300).

Herausforderung für Führungskräfte

"Generation Ich zuerst, Generation Y oder Internetgeneration bezeichnet die Gruppe der unter 35-jährigen, die in Unternehmen und Betrieben zunehmend eine Rolle spielen. Diese Gruppe hat ein höheres Selbstwertgefühl als frühere Generationen, erwartet flexiblere Arbeitsbedingungen, akzeptiert in einem geringeren Maß direktive Führung und hat wenig Respekt vor Alter und Hierarchie. Führungskräfte stehen deshalb vor besonderen Herausforderungen. Wie tickt die Internet-Generation? Über die Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen soll das Seminar bei der Führung der nächsten Generation im Kontext altersgemischter Teams unterstützen.", heißt es in der Ankündigung.

Gesamtkosten der Veranstaltungen: 126 Euro.

Anmeldung unter der Telefonnummer 0281/2032393.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen