Kreis Wesel: Ausstellung zeigt Vorteile des Persönlichen Budgets
Wieder selbstbestimmt leben?

Die Wanderausstellung präsentiert den Besucher*innen fachliche Informationen zum Persönlichen Budget. Foto: KSL Düsseldorf
  • Die Wanderausstellung präsentiert den Besucher*innen fachliche Informationen zum Persönlichen Budget. Foto: KSL Düsseldorf
  • hochgeladen von Anastasia Borstnik

Die Wanderausstellung der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) NRW zum Persönlichen Budget ist vom 4. bis zum 8. Oktober an verschiedenen Orten der Kreise Wesel und Kleve zu sehen.

Das Persönliche Budget (PB) ist das Instrument für mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen. Es ermöglicht ihnen, ihre Hilfebedarfe individuell zu planen und zu organisieren. Die KSL NRW setzen sich dafür ein, den Bekanntheitsgrad des Persönlichen Budgets zu erhöhen und somit zu einer stärkeren Nutzung beizutragen.

Ausstellungsorte

Vom 4. bis zum 8. Oktober 2021 ist die Ausstellung an folgenden Orten zu sehen:
• 4. Oktober 2021, 12.30 bis 14.30 Uhr: EUTB Kreis Wesel, Hanns-Albeck-Platz 2, 47441 Moers
• 5. Oktober 2021, 16.00 bis 18.00 Uhr: EUTB Kreis Wesel, Viktoriastr. 10, 46483 Wesel (2. Etage)
• 6. Oktober 2021, 15.00 bis 17.30 Uhr: Familienbildungsstätte Geldern, Boeckelter Weg 11, 47608 Geldern
• 7. Oktober 2021, 09.00 bis 15.00 Uhr: Der Paritätische Nordrhein-Westfalen, Kreisgruppe Kleve, Nassauerstraße 1, 47533 Kleve
• 8. Oktober 2021, 09.00 bis 13.00 Uhr: Begegnungsstätte Ebkes Emmerich, Steinstraße 10, 46446 Emmerich am Rhein

Die Wanderausstellung präsentiert den Besucher*innen auf 15 Elementen fachliche Informationen zum Persönlichen Budget. Menschen, die das Budget nutzen, erzählen von ihren Erfahrungen. Mitarbeiter*innen der Landschaftsverbände von Nordrhein-Westfalen und einer unabhängigen Beratungsstelle berichten von ihrer Arbeit und empfehlen das Persönliche Budget als ein wichtiges Instrument für ein selbstbestimmtes Leben.

Eintritt frei

Besucher*innen können sich über das Persönliche Budget informieren, mit Mitarbeiter*innen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) der Kreise Wesel und Kleve und mit Budgetnehmer*innen ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos

Fragen vorab beantworten die Teilhabeberatungsstellen:
Kreis Wesel: Telefon: 0281-16435886, E-Mail: info@teilhabeberatung-kreis-wesel.de
Kreis Kleve: Telefon: 02821-780021, E-Mail: teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen