Witterungsbedingtes Einsatzgeschehen ...

Am Tag vor Heiligabend (23. Dezember) kam es im Kreisgebiet Wesel in der Zeit von 12 Uhr bis 20 Uhr aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse zu 32 Verkehrsunfällen. Bei einem Unfall in Wesel wurden zwei Personen schwer verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt laut Polizeibericht ca. 95.600 Euro.

Aufschlüsselung nach Städten und Kommunen: Moers: 9, Wesel: 7, Kamp-Lintfort: 4, Voerde: 3, Xanten: 2, Dinslaken: 2, Rheinberg: 2, Neukirchen-Vluyn: 1, Alpen: 1, Hünxe: 1.

Im Auswertungszeitraum von 23. Dezember, 20 Uhr,
bis Sonntag, 26. Dezember, 11 Uhr, ereigneten sich im gesamten
Kreisgebiet insgesamt 42 witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Der
entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf ca. 112.000 Euro.
Bei einem Unfall im Stadtgebiet Wesel zogen sich drei Personen
leichte Verletzungen zu.

Die Unfälle verteilten sich wie folgt auf die einzelnen Kommunen:
Moers: 5 Unfälle; Neukirchen-Vluyn: 5 Unfälle; Kamp-Lintfort: 3
Unfälle; Rheinberg: 3 Unfälle; Xanten/Sonsbeck: 6 Unfälle; Wesel: 5
Unfälle; Hamminkeln: 3 Unfälle; Dinslaken: 8 Unfälle; Voerde: 3
Unfälle; Hünxe/Schermbeck: 1 Unfall.

Im gleichen Zeitraum wurde die Polizei zu insgesamt 45 sonstigen
witterungsbedingten Hilfseinsätzen (z.B. in Schneewehen stecken
gebliebene Fahrzeuge, Gefahrenstellen durch Bildung von Eiszapfen)
angefordert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen